12.Feb

Was genau muss ich bei einer Glühkerze beachten ?

0

Prüfen Sie regelmäßig den Zustand der Kerze, indem Sie diese aus dem Motor herausschrauben und mit einem Kerzenheizer zum Glühen bringen. Der Glühwendel in der Kerze sollte leuchtend orangeweiß glühen. Die Oberfläche des Glühwendels sollte nach Möglichkeit stets eine silber glänzende Farbe haben. Bei einer weißlich matten Farbe des Glühwendels sollte die Kerze gegen eine neue getauscht werden, da zum einen der Motor mit einer solchen Kerze keine optimale Leistung mehr entwickeln kann und zum anderen die Gefahr eines Kerzenschadens und damit verbundenen Folgeschäden deutlich ansteigt. Die Glühkerze eines Modellmotors unterliegt enormen Belastungen und ist demzufolge ein Verschleißteil mit begrenzter Lebensdauer, welches regelmäßig getauscht werden muss. Typische Glühkerzenschäden entstehen durch eine zu hohe Verdichtung oder eine zu magere Motoreinstellung und der daraus resultierenden zu hohen Wärmeentwicklung, welche in der Regel auch mit einem Schmierungsmangel einhergeht. Nach einem Kerzenschaden sollten Sie die Hauptdüsennadel ein wenig herausdrehen um das Gemisch etwas fetter einzustellen. Wichtig: Beim Herausschrauben der Kerze stets darauf achten, dass kein Schmutz ins Motorinnere gelangt. Wenn sich Kerzenschäden trotz angepasster Vergasereinstellung in kurzen Abständen wiederholen sollte der Motor von einem Fachmann geprüft werden, da dies sehr oft ein Anzeichen für einen Defekt ist. Die Mitarbeiter von RMV Deutschland vermitteln hier im Bedarfsfall gerne.

{lang: 'de'}
12.02.2011 von admin Zurück

Hinterlasse einen Kommentar

 

    Fan Page