12.Feb

Wie ist die richtige Vergasereinstellung im normalen Betrieb ?

0

Die Vergaser der Motoren sind in der Regel vom Werk aus voreingestellt, was bedeutet, das diese Einstellungen sehr nahe an denen für einen normalen Betrieb sein sollten. Die Vergaser der Motoren haben 3 Einstellmöglichkeiten:

1. Hauptdüsennadel: Diese regelt die Treibstoffmenge in allen Drehzahlbereichen

2. Düsennadeln für das Leerlaufgemisch (vorne und hinten oder nur vorne): Diese regeln die Treibstoffmenge im Leerlauf und bei nur teilweise geöffnetem Schieber (Teillast)

3. Einstellschraube für die Leerlaufdrehzahl: Hiermit wird die Leerlaufdrehzahl bei geschlossenem Schieber eingestellt

Die schwierigste Einstellung ist die des Leerlaufgemischs

Behalten Sie die folgenden Grundsätze stets im Hinterkopf wenn Sie diese Einstellung vornehmen: Benutzen Sie die Einstellschraube für die Leerlaufdrehzahl zur Einstellung der Drehzahl unmittelbar nachdem der Schieber im Vergaser geschlossen wurde. Benutzen Sie die Düsennadel zur Einstellung des Leerlaufgemischs für die Zeit etwa 2-5 Sekunden nachdem der Schieber im Vergaser geschlossen wurde. Benutzen Sie die vordere Düsennadel (auf der vorderen Seite des Vergasers) zur stationären Grundeinstellung des Leerlaufgemischs (nicht auf der Strecke). Benutzen Sie (sofern vorhanden) die hintere Düsennadel zur Einstellung des Leerlaufgemischs (auf der Rückseite des Vergasergehäuses) zur Feineinstellung auf der Strecke. Drehen Sie diese Nadel immer nur jeweils eine halbe Umdrehung in jede Richtung.

{lang: 'de'}
12.02.2011 von admin Zurück

Hinterlasse einen Kommentar

 

    Fan Page