08.Mrz

Freundschaftsrennen OR8T in der RC Arena Quakenbrück

0

Die Wintersaison neigt sich dem Ende zu – trotzdem fanden 54 Truggyfahrer den Weg nach Quakenbrück in die RC Arena. Schon bei der Ankunft am Freitag war für das leibliche Wohl mit herzhaften, warmen Speisen und Getränken bestens gesorgt. Ab 17.00 Uhr durfte dann auch mit dem Abstimmen der Truggys begonnen werden. Da das Fahrerlager beheizt wurde, war lediglich die Halle, in der sich die Off-Road Strecke befindet, etwas kälter. Bereits nach einigen Runden fiel auf, dass die Reifen der Marke XTM, der „Grinder“ sehr viel Griff aufbauten. Die Truggys neigten zum starken Umkippen in den Kurven. Um 21.00 Uhr wurde dann das Training eingestellt und die Halle geschlossen. Am Samstag konnte ab 10.00 Uhr wieder mit dem Setup weiter gemacht werden. Vor allem mit der Feinabstimmung der Dämpfer konnte noch einiges an Zeit rausgeholt werden. Auch bei anderen Fahrern konnte man viele Ölwechsel sehen. Hier fiel auf, dass die Truggys beim Anbremsen und nach den Sprüngen zu tief eintauchten und die Chassisplatte nach den Sprüngen „durchschlug“. Aus diesem Grund machten viele Fahrer ihr Auto im Ganzen härter. Die Truggys ließen sich jetzt wesentlich besser fahren, jedoch wenn man das Einlenken übertrieb, folgte das Umkippen wegen des vielen Griffs der Reifen. So entschieden sich viele dafür, vorne einen Stabilisator von 3mm einzubauen und in die Hinterachse extrem viel negativen Sturz einzustellen. Dies sollte die Rundenzeiten stark verbessern. Doch das Umkippen war immer noch möglich. Am Samstagmittag folgten dann die gezeiteten Trainingsläufe, die in Gruppen gefahren wurden.

Hier zeigte Abdullah Kilic was auf der Teppichbahn an Zeiten gefahren werden kann. Nach dem Gruppentraining durfte die letzte Stunde wieder im freien Training gefahren werden. Aufgefallen sind an diesem Samstag vor allem die vielen leeren Empfängerakkus. Die Servos verbrauchen offensichtlich hier mehr Strom, als auf den Strecken im Außenbereich. Der Sonntag sollte sehr stressig beginnen. So wurden gleich vier Vorläufe am Stück gefahren und das, ohne eine Pause dazwischen zu machen. Zwei Vorläufe wurden in die Wertung genommen, als Top Qualifier stand Abdullah Kilic mit seinem Mugen Seiki MBX-6T und dem neuen ultrastarken RB Concept Fire 11 Motor fest.

In den 10 minütigen 1/8 Finalen sollte es noch etwas ruhiger zugehen. In den beiden 15 minütigen 1/4 Finalen merkte man den Fahrern doch die Nervosität an, denn jeder auf dem Fahrerstand wollte in das Halbfinale kommen. Die beiden Halbfinale wurden über je 20 Minuten gefahren und hier setzten sich die Topfahrer alle ganz deutlich durch. Zudem konnten sich zwei  Fahrer von den Vorlaufplätzen 19 bzw. Platz  22 noch ins Finale fahren. Im Finale, welches über 30 Minuten ausgefahren wurde, setzte sich Carsten Keller direkt an die Spitze. Auf den weiteren Plätzen waren Kilic, Simros und Cordts. Leider mussten Maximilian Cordts und Abdullah Kilic das Rennen nach 10 bzw. 17 Minuten wegen eines technischen Defekts aufgeben. So konnte sich Carsten Keller ungefährdet an der Spitze absetzten. Thorsten Müller konnte sich nach einer Kollision am Start noch vom letzten Platz bis auf den dritten Platz nach oben fahren.  An der Spitze blieb bis zum Schluss Carsten Keller vor Lars Simros und gewann somit diesen Lauf in der RC Arena Quackenbrück. Herzlichen Glückwunsch an den Sieger Carsten Keller sowie dem erst 6 jährigen Burak Kilic, der einen beachtlichen 5. Platz im Finale erreichte!

RMV-Deutschland

Truggy OR8T Finale

Ergebnis/Result
Pos.Fahrer/DriverLa./Con.Auto/CarMotor/EngineReifen/TyresR.Zeit/Time
1.Carsten KellerLosiNitrotecXTM7530:03.504
2.Lars SimrosLosiNitrotecXTM7330:04.365
3.Thorsten MüllerXTM7230:23.238
4.Sven SimrosLosiNitrotecXTM6930:04.934
5.Burak KilicXTM6730:02.373
6.Andre KuchenbeckerLosiOSXTM6630:25.057
7.Andre ArzenheimerLosiXTM6630:25.728
8.Abdullah KilicXTM4317:22.125
9.Maximilian CordtsLosiNitrotecXTM2509:58.485
10.Mirko DörrLosiOSXTM2109:07.840

Quelle … Rennbericht: Thorsten Müller sowie auch Rennbilder: Zan Buljan

The Third-Place Combination > Truggy OR8T in Quakenbrück

— Mugen Seiki MBX-6T # Art.-Nr.: E0060

— RB Concept Cross11 Motorenbox # Art.-Nr.: E01011-X11

— RT Speed 2.5 Rennkupplung Aluminium # Art.-Nr.: TU9602

— RT Kupplungsglocke 13 Zähne # Art.-Nr.: TU9661

{lang: 'de'}
08.03.2011 von admin Zurück

Hinterlasse einen Kommentar

 

    Fan Page