10.Aug

Finallauf Setup bei der Europameisterschaft OR8 in Sand am Main

0

TechTipps zur Europameisterschaft OR8 in Sand am Main 2011Es ist selbstverständlich nicht streng geheim, das Setup mit dem Daniel Reckward bei der kürzlich in Sand am Main ausgetragenen EM Off Road in einem superspannenden Finale letztendlich mit Position 3 einen hochverdienten und hart erkämpften Podestplatz herausfahren konnte. Dementsprechend steht das Setup nun in Form einer PDF-Datei für Sie zum Download bereit:

Mugen MBX 6 Finallauf Setup Reckward_EURO A 2011

Die Basis des Erfolges bildete bei diesem Rennen einmal mehr die hervorragende Teamarbeit im RMV-Mugen-Team, wobei an der Erarbeitung dieses Setups neben seinem Bruder Matthias Reckward in besonderem Maße die Fahrer Andreas Bartels, Stefan Byesse und Marcel Guske beteiligt waren. An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an Euch für den vorbildlichen Einsatz und die gute Zusammenarbeit. Anders wäre dieser tolle Erfolg nicht möglich gewesen. Die gesamte Veranstaltung über herrschte ein hervorragender Teamgeist und die zum Teil individuell erarbeiteten Setups wurden stets offen untereinander besprochen, was letztendlich dazu führte, dass wir als Team schnell waren und nicht nur ein Einzelner. Auch der mitunter starke Regen zu Beginn der Qualifikation konnte der tollen Stimmung nichts anhaben, was umso deutlicher zeigt, wie gut unser Team in Sand am Main funktioniert hat.

Ein weiterer, enorm wichtiger Faktor, der zu unserem großen Erfolg beigetragen hat, waren die brandneuen RB Dragon Reifen. Hier hat das RB Products Entwicklungsteam rund um Eric Aita einen exzellenten Job gemacht und uns einen Reifen an die Hand gegeben, wie er besser nicht hätte sein können. Bei feuchten Bedingungen konnte die Supersoft-Mischung bereits voll überzeugen, während des Finales zeigte dann auch die Medium-Mischung was sie kann und sorgte für hervorragenden Gripp in einem der spannensten und am härtesten umkämpften Finale in der Geschichte der Off Road Europameisterschaften.

Beeindruckend fällt auch die Bilanz für Mugen Seiki bei dieser EM aus. Es konnte nicht nur der 4. EM-Titel in Folge errungen werden, sondern mit 3 Fahrzeugen unter den Top 4 zeigte man erneut eindrucksvoll die Leistungsfähigkeit des Mugen MBX 6, der damit zum dominierenden Fahrezug dieser Veranstaltung avancierte.

Einmal mehr hat sich gezeigt, dass überragende Ergebnisse nur im Team und mit den richtigen Partnern möglich sind. Das RMV-Team bedankt sich bei allen Unterstützern und Partnern für deren Support.

{lang: 'de'}
10.08.2011 von admin Zurück

Hinterlasse einen Kommentar

 

    Fan Page