08.Sep

12 – Stunden Rennen OR8 des MSC-Osterhofen

0

Am Wochenende zwischen den Buggy-DM-Läufen fand in Osterhofen ein Langstreckenrennen statt. Die 12 Startplätze waren schnell vergeben. Wetter- und arbeitsbedingt traten vier Teams leider nicht an. Am Samstag Vormittag war noch ein Training angesagt. Trotz des bevorstehenden Marathons, versuchten alle noch die eine oder andere Sekunde im Setup zu finden. Um 13:00 Uhr sollte dass Qualifying beginnen. Doch pünktlich dazu öffnete Petrus seine Schleusen. Anfangs wurde der Start nur verschoben, aber ab 16:OO Uhr war an ein Fahren nicht mehr zu denken. Also wurden die vier Stunden am Samstag Nachmittag leider ein Opfer des Regens. Aber das Wochenende stand nichtsdestotrotz unter dem Moto Spass. So vertrieben sich die Teilnehmer den Nachmittag mit Benzingesprächen, kuriosen Spielen und der einen oder anderen halben Bier. Lustig war es auf alle Fälle.

Am Sonntag früh wurde die Strecke erstmal mit Sägespänen präpariert. Pünktlich um 9:00 Uhr wurde der erste Stint gestartet. Von Anfang an setzte sich eine Dreiergruppe ab. Angeführt wurde diese vom Mugen Proline Racing Team. Immer in Schlagdistanz das BSR Racing Team und die Vorjahressieger, dass BSS-Racing Team. Auf den vierten Platz biss sich das KNR Racing  Team fest.  Die restlichen Platzierungen wechselten schon fast minütlich. Hier lieferten sich das S-Tech Team, die MuLoKyo´s, dass Racing Team Hacklberg und das Team 88116. Um 13:00 Uhr war die ersten vier Stunden absolviert. Für 30 Minuten wurden von der Rennleitung alle Buggys in den „Parc Ferme“ beordert. Danach war  noch eine halbe Stunde Zeit für einen kurzen Service.

Von Beginn an des zweiten Stints bot sich die gleiche Reihenfolge wie schon während des ersten Abschnitts. So sah nach 8 Stunden das Team Mugen Proline Racing mit 715 Runden als erster die schwarz/weiss karierte Flagge. Mit 14 Runden Rückstand kam das BSR Racing Team als zweiter über die Ziellinie. Als dritter finishte der Vorjahressieger, Das BSS Racing Team 15 Runden hinter den Zweitplazierten. Trotz des schlechten Wetters am Samstag war es ein super Wochenende.  Viel fahren und dabei Spass haben war die Idee dieses Rennens. Genau das wurde auch erreicht. Die Siegerehrung spiegelte dies wieder. Alle neun Fahrer auf dem Siegerpodest wurden mit einer Flasche Sekt ausgestattet. Das Ergebnis war eine Massendusche mit dem prikelnden Nass. Für alle Teilnehmer war klar, auch nächstes Jahr samma wieder dabei!

Ein großes Lob gebührt vor allem den Boxencrew´s, der Zeitnahme mit´n Vettl seinen Helfern und natürlich unserer Küchencrew für die gute Versorgung.

RMV-Deutschland

12 – Stunden Rennen OR8 des MSC Osterhofen

Ergebnis/Result
Pos.Fahrer/DriverLa./Con.Auto/CarMotor/EngineReifen/TyresR.Zeit/Time
1.Bernhard PichlmeierNovarossiProline7158:00:59,906
Florian SchrenkProline
Stefan SchottProline
2.Wilfried BilbeberAgamaGOVP Pro7018:00:43,665
Martin BrucknerAgamaGOVP Pro
Andreas GlückTLRProline
3.Jürgen BrandlGOProline6868:00:51,159
Daniel Schwitz
Luca SteinbauerOS
4.Bernhard KohlbeckProline6718:00:58,521
Andreas NiedermeierProline
Jürgen Reinberger
5.Jürgen SteingrüblOSProline6498:00:21,692
Armin SteingrüblOSAKA
Heinrich WagnerOS

Quelle … Rennbericht sowie auch Rennbilder: Robert Loibl

{lang: 'de'}
08.09.2011 von admin Zurück

Hinterlasse einen Kommentar

 

    Fan Page