12.Sep

Überzeugende Erfolge unserer Youngster bei der DM 1:8 Buggy

0

Der insgesamt 10. DM-Titel in der Klasse 1:8 Off-Road für Daniel Reckward ist natürlich ein Meilenstein in der Firmengeschichte von RMV und zeigt auf beeindruckende Art und Weise, wie unser auf langfristigen Erfolg ausgelegtes Konzept voll und ganz aufgeht. Letztendlich jedoch hat uns aber eine ganz andere Tatsache noch sehr viel glücklicher gemacht. Besonders stolz sind wir nämlich auf unsere Youngster, die mehr als deutlich gezeigt haben, dass große Erfolge nur im Team möglich sind und eines Materials bedürfen, dass zum einen voll wettbewerbsfähig ist und auf das man sich zum anderen jederzeit verlassen kann.

Hier ist zum Beispiel bei den Fahrern bis 18 Jahre Julien Schmidt zu nennen, der erst seit gut 5 Monaten auf die Produkte von Mugen Seiki und RB vertraut und in diesem Zeitraum eine beeindruckende Steigerung seiner Leistungen und Ergebnisse zeigen konnte. So gelang es ihm auf Anhieb im Sportkreis Mitte ganz vorne mitzufahren, was ihm mit seinem bisher verwendeten Material nicht gelungen ist. Auch bei Truggy liess es Julien in diesem Jahr so richtig krachen und konnte eine tolle Saison sogar mit dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft Jugend bis 18 Jahre krönen.

Aus dem Sportkreis West war es Maik Wiesweg, der hier mit seiner von einem RB B11 angetriebenen Mugen Seiki MBX-6 EU-Edition den Gesamtsieg erobern konnte und besonders nach dem Facelift des MBX-6 zur Hochform auflief: „Das Paket hat in diesem Jahr einfach gestimmt. Auto, Motor und die RB-Reifen geben mir stets ein optimales Gefühl um schnell zu sein und momentan läuft es einfach phantastisch für mich. Ich hoffe sehr, dass dies auch in Zukunft so bleibt und freue mich schon sehr auf die nächsten Rennen und das tolle Teamwork im RMV-Team.“Überzeugende Erfolge unserer Youngster mit RMV-Produkten auf der ganzen Linie

RMV-Deutschland

Endergebnis Buggy DM 2011 bis 18 Jahre

Pos.Fahrer/DriverLa./Con.Auto/CarMotor/EngineReifen/Tyres
1.Maik Wiesweg
2.Lukas StrothmannAgamaGOVP Pro
3.Julien Schmidt

Aber auch bei den „ganz kleinen“ bis 14 Jahre läuft es momentan einfach sensationell. Es ist eine Freude den Youngstern zuzuschauen und sie bieten eine Show, die man so einfach nicht beschreiben kann, mischen dabei ganz locker im Mittelfeld der DM mit und haben noch Großes vor mit den Produkten von RMV. Hierbei orientieren sie sich stets an Rekordmeister Daniel Reckward und formulieren ihre Ziele für die Zukunft genau so einfach wie treffend: „Das was Dani Reckward kann, wollen wir auch erreichen.“ Diese herzerfrischende Einstellung trägt maßgeblich zum Erfolg unserer Youngster bei und motiviert natürlich auch uns umso mehr, diesen jungen Talenten stets mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und damit aktiv zu deren Vorwärtskommen beizutragen.

Bei den Fahrern bis 14 Jahre konnte unter anderem der Gesamtsieger Nick Stadler aus dem Sportkreis Süd überzeugen. Bekam er zu Anfang von seinem Vater lediglich hin und wieder die Fernsteuerung für einige Runden überlassen, so gibt er mittlerweile klar die Marschrichtung vor und zeigt bereits ganz deutlich den Anspruch so weit wie möglich nach vorne kommen zu wollen. Nick Stadler vertraut hierbei ebenfalls auf das Paket bestehend aus einer Mugen Seiki MBX-6 EU-Edition, einem RB X11 Motor, sowie auf RB-Reifen und äußert sich dazu ähnlich wie seine Teamkollegen: “ Ich bin sehr glücklich, mit euren Produkten so weit vorne fahren zu können und habe großen Spaß bei den Rennen. Mein Traum ist es, mich weiter zu verbessern und irgendwann ein ganz großer Fahrer im RC-Rennsport zu werden.“

Der bei den bis 14 Jahre alten Fahrern zweitplatzierte Sebastian Winterstein aus dem Sportkreis Süd ist neben der hervorragenden Performance der RMV-Produkte besonders vom Teamwork und vom Support durch Matthias Reckward beeindruckt: „Matthias gibt meinem Vater und mir viele nützliche Tipps zum Setup unseres MBX-6, die immer sehr gut funktionieren. Daniel zeigt mir manchmal die beste Linie auf der Rennstrecke und die Bremspunkte, bzw. die Stellen, wo ich Gas geben muss, was mir sehr viel hilft. Auch meine Freunde sind mit dem Mugen sehr schnell unterwegs und ich kann dieses Fahrzeug wirklich nur empfehlen.“

Der dritte Fahrer auf dem Podium der Junioren ist Jan Sievert aus dem Sportkreis West, der bei den Rennen stets von seiner ganzen Familie unterstützt wird. Während seine Mutter am Streckenrand mächtig mitfiebert, ist sein Vater als Mechaniker im Einsatz und sucht aktiv die Kommunikation mit dem restlichen RMV-Team. Auch Jan Sievert vertraut vollständig auf die RMV-Produktpalette bestehend aus einer Mugen Seiki MBX-6 EU-Edition, einem RB X11 Motor und Tourex-Reifen. Beim NRW-Cup in der Klasse Hobby stand er schon ganz oben auf dem Podium und sein bereits jetzt sehr hoher Grundspeed wird ihn ganz sicher noch weiter nach vorne bringen. Bei einer systematischen Vorbereitung und gezieltem Training sollte er mit dem RMV-Gesamtpaket in 2012 erneut aufs Podium fahren können.Aber auch bei den „ganz kleinen“ bis 14 Jahre läuft es momentan einfach sensationell

RMV-Deutschland

Endergebnis Buggy DM 2011 bis 14 Jahre

Pos.Fahrer/DriverLa./Con.Auto/CarMotor/EngineReifen/Tyres
1.Nick Stadler
2.Sebastian Winterstein
3.Jan Sievert

RMV Deutschland mit den beiden Gesellschaftern Matthias und Daniel Reckward bedankt sich auf diesem Wege noch einmal bei allen Youngstern und deren Eltern für ihren vorbildlichen Einsatz in 2011 und gratuliert zu den tollen Erfolgen.

Es war uns eine große Freude mit so motivierten und talentierten Fahrern und deren Helfern zusammen arbeiten zu können und wir freuen uns schon auf eine Fortsetzung der Zusammenarbeit und hoffentlich auch der Erfolge in 2012.

RMV Deutschland – We’ve got the speed!

{lang: 'de'}
12.09.2011 von admin Zurück

Hinterlasse einen Kommentar

 

    Fan Page