06.Feb

In Kürze erhältlich – Mugen Seiki MBX-6R EU

3

Eine alte Weisheit besagt, dass es meistens schwerer ist an der Spitze zu bleiben, als dorthin zu gelangen. Dieser Tatsache ist man sich auch bei Mugen Seiki durchaus bewusst, weshalb ständig an Verbesserungen und Weiterentwicklungen für die aktuellen Fahrzeuge gearbeitet wird. Besonders in diesem Jahr stehen speziell im OffRoad Bereich neben der EM und WM wieder viele wichtige Rennen auf dem Programm und es wollen nach der extrem erfolgreichen letzten Saison viele Titel verteidigt werden. Um hier optimal aufgestellt zu sein, wurde seitens Mugen Seiki speziell beim MBX-6R ein nicht unerheblicher Aufwand betrieben und eigens für den europäischen Markt ein EU-Fahrzeug entwickelt, um dem ambitionierten Wettbewerbspiloten einen optimal ausgestatteten Rennbuggy präsentieren zu können.

In Kürze erhältlich - Mugen Seiki MBX-6R EUAls Resultat dieser Bemühungen ist nun ein perfekt ausgestatteter MBX-6R EU mit den folgenden Features und original Mugen Seiki Tuningteilen erhältlich:  E0429 Servohorn-Set aus Aluminium; E0177 vordere obere Querlenkeraufnahme aus Aluminium; E0185 hintere untere Querlenkeraufnahme aus Aluminium; E0188 neue hintere Stützstrebe aus Kunststoff; E0233 Hauptzahnrad 44 Zähne; E0254 mittlere Antriebswelle (110mm); E0329 Radioplatte; E0330 Akkuhalterung; E0331 Bolzen zur Akkumontage; E0571 Dämpferfedern vorne 1,5mm / 8,25T; E0576 Dämpferfedern hinten 1,5mm / 8,25T; E0838 Spurstangen 52mm mit 4mm Vierkant; E0903 Auspuffbefestigung; E1012 Heckflügel schwarz; E1032 MBX-6R Karosserie (Force von Bitty Design); E0244  Mugen Differential Tellerrad 42Z # Overdrive Version; E0245 Mugen Differential Kegelrad # Overdrive Version sowie ein abgeändertes Chassis und eine modifizierte hintere Dämpferbrücke aus Carbon

Bei der Weiterentwicklung des MBX-6R wurden die Rückmeldungen und Anregungen von Fahrern wie Robert Battle, Simon Willets und Daniel Reckward vom internationalen Mugen Seiki Rennteam aufgenommen und konsequent umgesetzt. Das Ergebnis ist der ultimative 1:8 OffRoad-Rennbuggy MBX-6R EU, der bei den letzten Testfahrten die in ihn gesetzten hohen Erwartungen voll erfüllen konnte.

Den ambitionierten Plänen des Mugen Seiki Rennteams sollte mit dem MBX-6R EU als Basis somit nichts mehr im Wege stehen und die Mission Titelverteidigung kann beginnen.

Aufgrund des überwältigenden Erfolgs und der aktuell extrem hohen Nachfrage nach dem Mugen empfiehlt sich dringend eine Vorbestellung. Voraussichtlicher Liefertermin für den MBX-6R EU ist der Beginn der 7 Kalenderwoche.

Mugen Seiki – Just faster!

{lang: 'de'}
06.02.2012 von admin Zurück

3 Kommentare

  1. In meinem Freundeskreis fahren auch zwei einen Mugen MBX6. Sind voll begeistert von der Karre und haben sichtlich Spaß wovon ich meilenweit entfernt bin. Ich fahre einen LRP S8 BX Team – kann man den mit dem Mugen MBX6R EU vergleichen ?


    Harald Visser



  2. Hallo Harald also schon eine schwierige Frage die du uns hier stellst. Zum Buggy von LRP können wir wenig zu sagen, kennen halt das Fahrzeug nicht so gut wie Baukonzept etc – ausserdem sind wir es auch niemals gefahren. Wir vertreiben die Mugen-Fahrzeuge hierzulande, fahren Sie auch und haben etliche Erfahrungen in den letzten Jahren sammeln können. Falls du Fragen zum Buggy von Mugen hast – jederzeit gerne.


    Daniel Reckward



  3. Lustige Frage mein lieber Harald und die Antwort vom Daniel Reckward „Mugen-Importeur-Deutschland“ jetzt auch hoffentlich nicht falsch verstehen der will keine andere Marke schlecht reden. Im Prinzip beides tolle Rennbuggys, wobei ich den Mugen besser finde. Hast ja selber geschrieben das du wenig Spaß mit deinem Buggy gerade hast.


    Eric Gaspler



Hinterlasse einen Kommentar

 

    Fan Page