05.Mrz

Reifenhaftmittel – RMV Deutschland bezieht Stellung

14

Es ist das Reizthema der letzten Wochen und Monate schlechthin und lässt vielerorts die Emotionen hoch kochen. Seit bei der letzten Jahreshauptversammlung der EFRA beschlossen wurde, für den Bereich VG8 und VG10 eine sogenannte „Whitelist“ mit erlaubten Substanzen einzuführen, mit denen die Reifen dann bei internationalen Rennen offiziell behandelt werden dürfen, haben die Diskussionen kein Ende genommen und viele Fahrer sind stark verunsichert. Die mehr oder weniger offizielle Freigabe der bisher strikt verbotenen Reifenhaftmittel scheint an der Basis des VG-Rennsports weitgehend auf Ablehnung zu stoßen und erste Auswirkungen dieser auch aus unserer Sicht fragwürdigen Entscheidung sind bereits heute deutlich sichtbar. Aufgrund der neuen Haftmittelregelung haben viele Deutsche Fahrer ihre Startplätze für internationale Veranstaltungen wieder zurück gegeben und offenbar sehen die Fahrer in anderen Ländern die Situation ähnlich und reagieren hierauf in gleicher Weise. Als Folge sind die aktuellen Teilnehmerzahlen für die einzelnen VG-Europameisterschaften in 2012 deutlich niedriger als in den vergangenen Jahren, als sich solche Events in der Regel stets am Teilnehmer-Maximum bewegten. Die Reaktion vieler Fahrer aus diesem Grund den EFRA-Events in 2012 fern zu bleiben erscheint uns durchaus nachvollziehbar, bleibt den betroffenen Fahrern doch kaum eine andere Möglichkeit, um ihrer Meinung und Haltung in dieser Sache Nachdruck zu verleihen.

Reifenhaftmittel - RMV Deutschland bezieht StellungWir bei RMV Deutschland beobachten die aktuelle Entwicklung daher mit großer Sorge und wissen aus vielen persönlichen Gesprächen und Diskussionen im Internet, dass sich der überwiegende Teil der Fahrer weiterhin ein striktes Haftmittelverbot und eine harte Bestrafung derjenigen Fahrer wünscht, die solche Substanzen trotz Verbot einsetzen. Als vorbildlich kann in diesem Zusammenhang im übrigen das Vorgehen des Deutschen Minicar Clubs (DMC) angesehen werden, der über den Förderkreis Automodell Rennsport (FAR) den Kauf eines Hitech-Testgerätes forciert hat und damit auch vor einer hohen Investition nicht zurückschreckte, um einen fairen und sauberen VG-Sport in Deutschland sicher zu stellen und Betrüger unmittelbar vor Ort zu überführen. Die beiden letzten Deutschen Meisterschaften im Jahr 2011 haben gezeigt, dass das Kontrollsystem sehr gut funktioniert und eine wirksame Kontrolle ausgeübt werden kann. Hierfür gebührt unter anderem dem DMC-Präsidenten Fredy Dietrich große Anerkennung. Ebenfalls positiv bewertet werden kann aus unserer Sicht die Tatsache, dass Haftmittel in VG8 und VG10 in Deutschland auch für das Jahr 2012 weiterhin strikt verboten sind.

Da auch RMV Deutschland an einem sauberen und fairen Sport gelegen ist, vertreten wir in diesem Punkt eine klare und strikte Linie. Allen von uns unterstützten Fahrern ist es daher streng untersagt bei VG und OffRoad-Rennen in Deutschland Haftmittel zu verwenden. Im Falle von Zuwiderhandlungen verlieren die betroffenen Fahrer sofort jegliche Form der Unterstützung.

RMV Deutschland ist stark an einer soliden Basis im VG und OffRoad-Sport interessiert, die jedoch aus unserer Sicht durch das Haftmittelthema stark gefährdet zu sein scheint. Wir werden uns daher mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln gegen die Freigabe von Haftmitteln im VG und OffRoad-Sport einsetzen.

Schreibt uns in euren Kommentaren, was euch in Bezug auf das Thema von Reifenhaftmittel im VG und OffRoad-Sport bewegt. Eure Meinung ist uns wichtig!

{lang: 'de'}
05.03.2012 von admin Zurück

14 Kommentare

  1. Es werden die Jugendlichen immer weiter nach hinten geschoben, und eine frechheit, wie die Efra durch „erlaubte“ Mittelchen unsere Jugend gefährdet, weil Sie um mithalten zu können letzendlich auch zu solchen Mittelchen greift.


    Nadine Merten



  2. Respekt RMV. Da kann man nur den Hut ziehen.
    Ich hoffe diesem Vorbild schliessen sich auch andere Hersteller/Impoteure an.
    Gefällt mir 1*


    Ralf DRachsler



  3. At the moment you need to have addatives you rather look for a better tire (or different). Main problem is that even many cleaning stuff like muck-off or even just regular dish wash soap is an addative and control will be very difficult (Ok if you use your favorite roses smell soap it will be easy. So RMV +1 for this decission!


    Jerome



  4. Was macht eigentlich diese Efra wenn keine Fahrer mehr bei ihren Rennen am Start sind?


    Jochen Schnarr



  5. Ob ihr es glaubt oder nicht ich habe davon rein gar nichts mitbekommen! Jetzt wird mir aber so einiges klarer und nochmals Dank für die kleine Aufklärung.


    Bernd Cramer



  6. Ein paar wichtige Aspektpunkte haben wir alle vergessen. Was passiert mit unseren Jugendlichen? Sollen wir überhaupt noch RC Car fahren oder nur noch schrauben? Ich finde man verbringt schon viel zu viel Zeit daran. Vieles vereinfachen bedeutet auch mehr Fahrspaß!


    Jan Berghausen



  7. Ich finde es lobenswert das man klar Stellung dazu bezogen hat. Unser Hobby muss ohne Haftmittel funktionieren. Jeder vernünftige der seine Augen auf macht merkt dass unser Widerstand was bezwecken kann. Was ist denn weiter geplant wird RMV diesen Thread an die Bosse der Efra weiterleiten?


    David Gelotsch



  8. Ich bin absolut gegen die Nutzung von Haftmitteln! Unterstütze die Initiative in vollem Umfang… Ich hoffe wir gewinnen den Kampf gegen die Chemie!!!


    Bernd Rausch



  9. Nicht wundern über diese beiden Fragen aber ist jetzt Haftmittel in Deutschland verboten? Findet man überhaupt irgendwo so eine Auflistung dieser unseriösen Substanzen?


    Bernd Cramer



  10. Wie ich mich ja schon vor einige Tagen im Interview zum Thema Reifenhaftmittel geäußert habe kann ich an dieser Stelle nur noch mal betonen dass ich die Freigabe von solchen Mitteln durch die EFRA als sehr kritisch sehe.
    Denn auch wenn es Länder in Europa gibt, in den Reifenhaftmittel zugelassen sind finde ich es um so wichtiger diesen Länder zu zeigen das so eine starke Nation wie Deutschland der EFRA klar machen muss das wir ein Sauberen Sport wollen.
    Auch finde ich die Haltung von RMV Deutschland in diesem Thema vorbildlich und gehe dort konform, hoffe aber auch das sich hier noch mehr Aktive an dieser Aktion beteiligen um noch mehr Druck ausüben zu können.
    Selbstverständlich werde ich als RMV-Deutschland Team Mitglied zu 100% keiner dieser Reifenhaftmittel auf Rennveranstaltungen in Deutschland benutzen.
    Wünsche mir aber auch dass der Deutsch Dachverband (DMC) genauso hart mit schwarzen Schafen umgeht wie RMV-Deutschland und keine Toleranz bei nachweislichen vergehen zulässt.


    Jörg Tauert



  11. Mein Votum ganz klar gegen Haftmittel im Bereich VG


    Jürgen Jungklaus



  12. @Bernd Cramer: Reifenhaftmittel sind in Deutschland weder bei OffRoad noch bei VG erlaubt. Die EFRA jedoch hat für diese Saison geplant, mit der Whitelist von ihr getestete und freigegebene Substanzen für den Gebrauch bei EFRA-Veranstaltungen zu legitimieren und damit quasi Haftmittel über die Hintertür eingeführt. Als Folge boykottieren nun viele Fahrer aus Deutschland und anderen Ländern die EMs und GPs, um zu zeigen, dass die Basis mit diesem Schritt nicht einverstanden ist.


    Dieter Fleischer



  13. Haftmittel schadet dem VG Sport, ich befürworte die Initiative von RMV. Wenn man sich unter den Fahrern umhöhrt wird schnell kar das die EFRA in diesem Fall nicht im Sinne der Fahrer handelt!


    Claus Nauth



  14. Ich finde die Haltung von RMV auch klasse !! Bei uns im Laden werden keine Schmiermittel verkauft!


    Bernd Kern



Hinterlasse einen Kommentar

 

    Fan Page