21.Mai

Dieter Fleischer erklärt uns sein MTX-5 Setup Sheet aus Dormagen

3

Hallo liebe VG-Racer, hier nun mal mein Setup für den Mugen MTX-5, so wie ich es beim letzten SK-Lauf in Dormagen verwendet habe. Bei diesem Rennen, das ich an zweiter Position beenden konnte, habe ich insbesondere im Bereich der Stossdämpfer etwas experimentiert. Um das Fahrzeug auf den zahlreich vorhandenen Bodenwellen etwas ruhiger zu machen, habe ich dort einen Dämpfersatz verwendet, der mit Kolbenplatten mit 6 Löchern ausgestattet und mit 2.000er Öl befüllt war.

Mit diesen relativ weichen Dämpfern ging mein Mugen MTX-5 in Dormagen wirklich sehr gut. Von den Dämpfern abgesehen, fahre ich meinen MTX-5 eigentlich völlig dem Baukasten entsprechend. Ich verwende seit Saisonbeginn das neue, etwas steifere Chassis, den einteiligen Motorbock, sowie die neuen, grauen Getriebezahnräder. In dieser Konfiguration sind bei mir bisher auch keine Getriebedefekte mehr aufgetreten. Eine ebenfalls sinnvolle Option sind darüber hinaus noch die Gummi-Leichtlaufriemen, mit denen das Fahrzeug etwas leichter rollt. Den von mir verwendeten RB TX-R Motor habe ich gegenüber der Serie geringfügig höher verdichtet (insgesamt 0,2mm unterlegt) und fahre stets mit einer 7er RB V3 Kerze. In Kombination mit dem RB Resorohr EFRA 2668 funktioniert der Motor absolut hervorragend und überzeugt mit einer wirklich beeindruckenden Leistungsentwicklung.

Ein vollständiges Setup-Sheet vom RMV-Teamfahrer Dieter Fleischer für die Rennstrecke in Dormagen findet Ihr unter folgendem Link: >> Team-Setup-Dormagen-2013 <<

Dieter Fleischer erklärt uns sein MTX-5 Setup Sheet aus Dormagen
 
Dieter Fleischer erklärt uns sein MTX-5 Setup Sheet aus Dormagen
 
Falls Ihr Fragen oder Anregungen habt, postet diese bitte auf Facebook oder kommentiert es direkt hier in der Lounge. So bald ich weitere Erkenntnisse zum Setup des Mugen MTx-5 auf anderen Rennstrecken erarbeitet habe, werde ich an dieser Stelle wieder darüber berichten.

Bis zum nächsten Mal.

Euer Dieter

{lang: 'de'}
21.05.2013 von admin Zurück

3 Kommentare

  1. welche Karosserie bist du gefahren?


    Ralf Drachsler



  2. Wegen der EM B in Aigen kann der Dieter wohl nicht so schnell darauf antworten wie bisher … aber ich meine es ist die PROTOform SRS-N 😉


    Daniel Reckward



  3. Hallo Ralf, ich bin mit einer Protoform SRS-N gefahren. Die benutzte ich eigentlich immer.


    Dieter Fleischer



Hinterlasse einen Kommentar

 

    Fan Page