18.Jun

RMV Teamfahrer Torsten Müller testet RB Speed.21 auf Herz und Nieren

4

Hallo liebe Freunde des 1:8 Onroad-Sports. Ich möchte euch hier kurz meine Erfahrungen mit dem neuen Speed.21 aus dem Hause RB Products vorstellen. Mein RB Speed kam als Combo mit Reso vom Distributor RMV Deutschland. Der Motor ist aber auf Wunsch natürlich auch einzeln erhältlich. >> Link zum Produkt-Shop <<

Zum Motor, beim Speed.21 handelt es sich um einen 3,5ccm Glattbahnmotor. Der Motor hat einen typisch RB orangen Kühlkopf. Verbaut ist eine moderne 7 + 2 Kanal Laufgarnitur mit Multi Exhaust System. Das Pleul ist identisch mit dem aus dem RB CX bzw CXR, hier wird also auch nichts dem Zufall überlassen. Als Hauptlager kommt ebenso wie als Frontlager ein Stahllager zum Einsatz. Für den Speed.21 hat RB einen Kunststoffvergaser vorgesehen, der ich kann es vorweg nehmen sich aber tadellos einstellen lässt. Die Kurbelwelle hat einen Durchmesser von 14mm, der Einlasskanal hat an der Wange zwei Turbozungen. Am Einlassfenster hat man hier zwar auf das marktübliche Silikon verzichtet, was ich persönlich aber als nicht tragisch sehe.


 
Danach zerlegte ich den Motor um auch sicher zu gehen, dass nicht irgendwelche Rückstände von der Herstellung noch im Motor waren. Hier war aber wie ich auch von RB gewohnt bin nichts festzustellen. Im Gegenteil, man konnte die hervorragende Passung der einzelnen Teile feststellen. Nachdem ich den Motor nun wieder zusammen gesetzt hatte, wurde die Kupplung montiert und der Motor ins Auto eingebaut.

Zuerst wurde ein Tank im Stand mit leichten Gasschüben durchgelassen. Anschließend ging es dann auf die Strecke um den Motor einzufahren. Schrittweise wurde der Motor hier mit insgesamt ca 7 bis 10 Tanks eingefahren und dabei immer mager gestellt um die optimale Motoreinstellung zu erreichen. Jetzt wurde die Kupplung noch optimal eingestellt und es konnte los gehen. An dem Tag habe ich ca 2,5 Liter an RB 25% Sprit verfahren weil es einfach richtig viel Spass gemacht hat den Motor zu fahren. Was aufgefallen ist, war das leichte und unkomplizierte Einstellverhalten des Motors, das ist auch für ungeübtere Hobbypiloten sehr gut.


 
Der Motor hat über dem ganzen Drehlzahlband eine sehr lineares und angenehmes Leistungsbild. Mit einer knackigen Kupplung geht es auch aus den Ecken recht flott los. Beim Topspeed war im Vergleich zu meinem RB CXR schon ein Unterschied zu merken, was man jedoch beim Preisvergleich der Motoren auch erwarten sollte. Trotzdem war ich in der Rundenzeit nur ca 3-4 Zehntel langsamer als mit dem CXR.

Fazit: Wenn man jetzt die Punkte an Spass, und Preis/Leistung sieht kann ich hier nur eine Empfehlung aussprechen: RB Speed.21! Bei einem UVP von 229,-€ als Combo mit Resorohr sollte es für ambitionierte Hobbyfahrer, Klasse 2 Fahrer und selbst einigen Klasse 1 Fahrern eine Überlegung wert sein. Probiert es einfach mal aus, ihr werdet nicht enttäuscht sein.

Bis zum nächsten Mal,
Euer Torsten

{lang: 'de'}
18.06.2013 von admin Zurück

4 Kommentare

  1. Toller Bericht und ein toller Motor mit spitzen Preis/Leistung


    Ralf Drachsler



  2. Ein spitze Motor für das Geld kann vorallem gut 6,25 Minuten fahren


    Edmund van de Baetes



  3. Hab mir den Speed auch gekauft. Nach Einlauffahrt geht der wie von Torsten geschildert einfach top. Für das Geld von 200€ nur empfehlenswert brauche keine 500€ Motoren!


    Georg Wienkorp



  4. Was würden die VG10 Fahrer dazu sagen, wenn Sie auch einen preiswerten Speed.12 Motor mit vielen tollen Ausstattungs-Features bekämen?


    Daniel Reckward



Hinterlasse einen Kommentar

 

    Fan Page