12.Aug

4. SK-Lauf Brushless 1:8 OffRoad Gruppe West beim RCRT Duisburg

5

Vom 03. bis 04. August 2013 fand der vierte SK-Lauf der Klasse 1:8 Offroad Elektro beim RCRT Duisburg statt. Wird auf dieser schönen Rennstrecke dieses Jahr auch die Deutsche Meisterschaft ausgetragen, erklärt dies den großen Stellenwert auch anhand der hohen Zahl von 70 Startern. Bei 30° Grad präsentierte sich die Rennstrecke extrem hart und der Lehmboden hatte ein sehr hohes Griffniveau, was auch den Verschleiß der Reifen verdeutlichte.

Mit den Erfahrungen aus einem Trainingstag im Frühling hatte ich das Setup meines Mugen Seiki MBX-6 ECO aufgebaut. Im Vorfeld war das Ergebnis für mich zweitranging, da ich mich auf der Strecke optimal auf die Deutsche Meisterschaft im September vorbereiten wollte. So testete ich verschiedene Setups, aber auch die unterschiedlichsten Elektronik-Komponenten. Meine Wahl fiel für Duisburg auf den 1900er Motor bei dem Reglersetting von Hacker: Punsh 3, Timing 7. Die Übersetzung beim Mugen betrug 46Z auf dem Hauptzahnrad beim 15 Motorritzel.

Das Rennen war perfekt organisiert. Am Samstag freies Training, am Nachmittag ein gezeitetes Training und ein Vorlauf. Die Vorläufe gingen über 10, die Finalläufe über 15 Minuten. Die Vorläufe dominierte ganz klar der RMV-Teamfahrer Chris Kammann und sicherte sich damit auch den Top-Qualifier. Selbst Topfahrer wie der Carsten Keller mussten sich stark anstrengen um mitzuhalten.

Im Finale fiel leider der Top-Qualifier und schnellste Mann an dem Wochenende Chris Kammann wegen eines defekten Kugellagers im ersten Drittel des Rennen aus. Carsten Keller fuhr nach dem Ausfall alleine vorne weg. Chris Hahlen sicherte sich den zweiten Platz, kam aber nicht mehr in Schlagdistanz des Siegers.

RMV-Deutschland

Finale BRUSHLESS 1:8 OffRoad in Duisburg

Ergebnis/Result
Pos.Fahrer/DriverLa./Con.Auto/CarReifen/Tyres
1.Keller, CarstenKyoshoAKA
2.Hahlen, ChristianAKA
3.Schulte-Batenbrock, PeterAKA
4.Lorenz, NickAKA
5.Müller, Thomas
6.Speith, OliverKyoshoAKA
7.Petzhold, MaxKyoshoAKA
8.Lehmann, Ingo
9.Warda, ChristianAKA
10.Arndt, ManuelJQ

 
Quelle … Rennbericht + Rennbilder: Chris Hahlen | Video: Michael Wiedbrauk
Hinweis “Alle Angaben ohne Gewähr”

{lang: 'de'}
12.08.2013 von admin Zurück

5 Kommentare

  1. Eine anspruchsvolle und vielseitige Strecke, die mit engen und weiten Kurven sowie der langen Gerade einiges abverlangt! Ich freue mich schon riesig auf DM-Elektro 😉


    Daniel Reckward



  2. Sieht echt cool aus freu mich auch schon auf die DM im September


    Rainer Wiesweg



  3. Das Video vom Finale ist auch klasse gemacht 😉 gibt vom Flair dieser Veranstaltung noch mehr her als nur die Bildergalerie!


    Andreas Reuthla



  4. Ich hab auch einen Elektro Buggy und wohne nicht weit weg von Duisburg. Die Strecke macht was her und gern würde ich ein paar Runden darauf mal fahren sind „Neulinge“ überhaupt erwünscht oder muss man dort im Verein sein? Mein Kumpel wurde auf einer anderen Rennstrecke deshalb mal dumm angemacht.


    Mark Huskens



  5. Bei uns auf der Strecke sind „Neulinge“ immer gerne gesehen und versuchen denn soweit es geht mit Rat und Tat zur Seite zu stehen! Wir sind jeden Freitag ab ca. 16.30 Uhr an der Strecke wo man bei gutem Wetter auch immer mal ein paar Runden drehen kann oder bei gutem Wetter am Wochenende! Gruß Stephan (RCRT Duisburg) http://www.rcrt-duisburg.de/


    Stephan Melmer



Hinterlasse einen Kommentar

 

    Fan Page