22.Apr

Patrick Hofer goes RB – RMV Rennteam in OR8 wächst weiter

6

Es ist ein weiterer Neuzugang, den wir für unser RMV-Rennteam vermelden können, denn nach ausführlichen Tests von Motoren verschiedener namhafter Hersteller hat sich nun auch Patrick Hofer dazu entschieden, in der Rennsaison 2014 seinen Associated-Buggy mit der Power of Champions in Form eines RB BXR SLS 5 Motors anzutreiben.

Das in der Schweiz lebende Nachwuchstalent ließ seiner Entscheidung für die RB-Motoren ausführliche Tests verschiedener anderer Triebwerke vorausgehen. Im Laufe der Tests kristallisierte sich dann jedoch schnell und deutlich heraus, dass insbesondere die RB-Motoren mit einer den anderen Fabrikaten überlegenen Fahrbarkeit, hervorragenden Laufeigenschaften und einem unglaublich effizienten Treibstoffverbrauch hervorstachen, wodurch Patricks Entscheidung letztendlich schnell gefällt war.

Patrick Hofer plant, neben zahlreichen internationalen Rennen auch die SK-Läufe in der Gruppe Süd zu bestreiten und an beiden Läufen zur Deutschen Meisterschaft OR8 teilzunehmen und freut sich bereits auf die ersten Rennen der Saison.


 
In der Vergangenheit konnte Patrick Hofer, der neben der Klasse OR8 auch in vielen anderen Sparten des RC-Rennsports an den Start geht, in seiner noch jungen Karriere bereits einige beeindruckende Erfolge erringen und unter anderem 12 mal den Titel des Schweizer Meisters in der Klasse 1:10 Buggy einfahren. Darüber hinaus war er in der Saison 2012-2013 in der Klasse 1:10 Tourenwagen Elektro als Schweizer Meister erfolgreich und konnte neben einigen GPs auch die Junior-Europameisterschaft 1:8 Buggy gewinnen.

Nicht nur aufgrund seiner bereits beeindruckenden Titelsammlung glaubt RMV-Geschäftsführer Matthias Reckward fest an den jüngsten Neuzugang in seinem Rennteam: „Patrick Hofer passt aufgrund seiner persönlichen Art und professionellen Arbeitsweise perfekt in unser Team und es bereitet mir stets große Freude mit diesem talentierten Nachwuchspiloten zusammen zu arbeiten. Sein Vater Thomas und er verfügen bereits über eine unglaubliche Rennerfahrung und bringen sich optimal in das Teamwork an der Strecke ein und sind darüber hinaus sehr lernfähig. Wir sind fest davon überzeugt, dass Patrick ein Fahrer ist, mit dem man in Zukunft rechnen muss und werden ihn daher auf seinem Weg an die Spitze bestmöglich unterstützen.“

Seine Ziele umreißt Patrick Hofer kurz und knapp, möchte er doch bei möglichst vielen Rennen auf dem Podium stehen und auch bei der Deutschen Meisterschaft 1:8 OR optimal abschneiden. Neben den RB BXR SLS 5 Motoren wird Patrick Hofer darüber hinaus auch auf RB Treibstoffe vertrauen. Wir wünschen ihm für die Saison 2014 alles Gute und viel Erfolg und freuen uns bereits sehr auf die Zusammenarbeit mit Patrick.

Quelle … Bildmaterial: EeaA Entertainment | Patrick Hofer
Hinweis “Alle Angaben ohne Gewähr”

{lang: 'de'}
22.04.2014 von admin Zurück

6 Kommentare

  1. auch von mir ein herzliches Willkommen 😉


    Daniel Reckward



  2. Müsste ja eigentlich „back to RB“ heissen. Früher waren Patrick und Thomas schon mit RB am Start an der 1/8-Schweizermeisterschaft 😉


    Robin Frischkopf



  3. Was für an Buggy fährst???


    Sacha Weibel-Brüsch



  4. Krass, Asso nix mehr?? Viel Glück


    Kim Sitensky



  5. @Kim, immer noch Asso, nur Motor RB. Würde er den RB Buggy aber mal fahren, würde er den Asso links liegen lassen…könnte ich wetten 😉


    Ursus Lieder



  6. Alles richtig gemacht


    Rainer Wiesweg



Hinterlasse einen Kommentar

 

    Fan Page