26.Mai

Motorenworkshop mit Matthias Reckward beim Rasenracer e.V. in Veen

6

Bereits während der Saisonvorbereitungen für das diesjährige 1:8 Offroad-Spektakel wurde bei den Rasenracern, gemeinsam mit RMV Deutschland, an einer Idee für einen interessanten Workshop gearbeitet. Durch die räumliche Nähe zum Firmensitz der beiden Reckward-Brüder in Xanten, nur 8 Kilometer von der Rennstrecke der Rasenracer entfernt, bietet sich hier eine perfekte Möglichkeit die wissenshungrigen Racer, fast vor der eigenen Haustüre, am großen Wissens- und Erfahrungsschatz teilhaben zu lassen und persönlich mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Hinter den Kulissen wurde überlegt, geplant und organisiert. Am Samstag, den 24. Mai 2014 war es dann auch so weit und der Motorenworkshop wurde in die Tat umgesetzt.

Pünktlich um 10:30 Uhr kamen die ersten Besucher und die Strecke füllte sich zusehends. Die ersten Testrunden wurden gedreht und alle tüftelten am richtigen Setup für die noch unbekannte Strecke. Nach kurzer Eingewöhnungszeit lag das gesamte Fahrerfeld mit den jeweils schnellsten Runden eng beisammen. Etwas mehr als 30 Interessierte hatten sich bis zum Mittag bei den Rasenracern eingefunden. Nach der ersten Stärkung vom Grill, ein knurrender Magen kann ja bekanntlich nicht gut zuhören, widmete sich Matthias Reckward den ersten Motoren und erzählte mal hier und mal da allerlei Interessantes und Nützliches worauf es bei den kleinen Kraftpaketen ankommt. Nachdem die „schwierigen Fälle“ abgearbeitet waren, folgte das Studium am Objekt vor der versammelten Zuhörerschaft. Anhand eines zerlegten Motors, erklärte Matthias Reckward worauf zu achten ist und wie die Pflege und Kontrolle eines Verbrennermotors einfach aber wirkungsvoll funktioniert.

Von Pleuelspiel über ausgeschlagene Kugellager, festsitzende Laufbuchsen und aussagefähige Spuren an Glühkerzen wurden viele interessante Aspekte beleuchtet und fesselten die anwesenden Hobbyisten. Eine anschließende Frage und Antwortrunde bot jedem die Möglichkeit eigene Probleme zu schildern, bzw. eigene Anregungen zu den geschilderten Sachverhalten zu geben. Zum Abschluss widmeten sich Matthias und Daniel noch einigen individuellen Problemen und haben mit dem ein oder anderen Fahrer unmittelbar am Fahrzeug gearbeitet.

Alles in allem war es ein toller und informativer Tag. Das Wetter hat uns nicht im Stich gelassen, der Grill hat uns gut ernährt, der Kühlschrank hat für ausreichend Erfrischung gesorgt und das Tageshighlight, der Motorenworkshop by RMV Deutschland, war ein voller Erfolg. Auch wenn Matthias sich anfangs nicht ganz Wohl in seiner Haut gefühlt hat und nicht so recht einschätzen konnte, was da auf ihn zukommt, so waren doch am Ende alle begeistert über die lockere, aber jederzeit kompetente Art die interessierte Zuhörerschaft am Wissen teilhaben zu lassen. Die bei uns eingegangenen Rückmeldungen zeigen, dass alle, ob Neueinsteiger oder Racer mit jahrelanger Erfahrung, begeistert waren und einiges aus dem Workshop mit nach Hause nehmen konnten.

An dieser Stelle nochmals vielen lieben Dank an die beiden Jungs von RMV Deutschland. Habt Ihr wirklich toll gemacht! Gemäß dem Motto Stillstand ist Rückschritt, haben wir natürlich auch das nächste Projekt schon eingestielt. Mehr Infos zur „SETUP-Sprechstunde“ mit den Doktoren von RMV-Deutschland gibt es demnächst.

Kontakt:
Rasenracer e.V.
Bergweg 14d
46519 Alpen
(Aktiviere Javascript, um die Email-Adresse zu sehen)

Quelle … Bericht: Michael Kempchen
Bilder: Rasenracer e.V. | Alpen-Veen
Hinweis “Alle Angaben ohne Gewähr”

{lang: 'de'}
26.05.2014 von admin Zurück

6 Kommentare

  1. Mein Kumpel und ich waren ohne Buggy nur kurz da, hammer geil was man über die Motoren im Workshop gelernt hat. Toll danke RMV


    Marcel Tanors



  2. Diese Arbeit hat mir zum einen viel Spaß bereitet, zum anderen aber und das ist für mich von sehr großer Bedeutung haben die Fahrer vieles über den Verbrennungsmotor gelernt! Ich hoffe, dass wir mit dem Workshop so einige Unklarheiten aus der Welt geschafft haben.


    Matthias Reckward



  3. Ich kann mich nur dem anschließen, was mein Bruder Matthias gesagt hat. Es wurde viel gelacht, wenig geschraubt und natürlich extrem viel gefahren, egal ob Elo oder Nitro 😉


    Daniel Reckward



  4. Der Workshop war echt Klasse .. mal schön an solche Infos zu kommen !!! Hast das super gemacht Matthias :-) … Wer net da war hat echt was verpasst !!!


    Thorsten Schweichler



  5. Zur Setup Sprechstunde werde ich dabei sein, wann steht der Termin fest?


    Ingo Becker



  6. Hallo Ingo wegen dem Termin mit der Sprechstunde haben wir noch nichts konkretes mit den Rasenracern vereinbart! Melden uns mit einer Ankündigung hier in der Lounge, sobald nähere Informationen dazu vorliegen. Stay tuned!


    Daniel Reckward



Hinterlasse einen Kommentar

 

    Fan Page