12.Jun

Es ist Halbzeit und weitere Erkenntnisse zum RB CX-R SLS9 gesammelt

8

Er war der Geheimtipp für den VG8-Bereich und die zu Saisonbeginn gemachten Prognosen scheinen sich nun zu bewahrheiten, denn ausnahmslos alle Fahrer, welche die letzte Ausbaustufe des RB-CX-R SLS9 Onroad-Triebwerks einsetzen, sind mehr als zufrieden mit dem Laufverhalten und der Leistungscharakteristik des neuen Flaggschiffs der RB-Motorenreihe. So ist es insbesondere Reinhard Zick von Zick RC-Racing zu verdanken, das innerhalb kürzester Zeit wertvolle Erkenntnisse zur Abstimmung des RB CX-R SLS9 gewonnen und einige sehr gute Ergebnisse und sogar Siege eingefahren werden konnten.

Übereinstimmend loben alle Piloten die sehr gute Fahrbarkeit des Motors und den extrem effizienten Treibstoffverbrauch des Motors. So ergeben sich speziell mit dem RB Concept Resonanzrohr 2092 in der Regel problemlos Fahrzeiten von 6 Minuten, was im einen oder anderen Fall bereits einen rennentscheidenden Vorteil bedeutet hat. Bei Verwendung des ebenfalls von RB Products erhältlichen Resorohres 2015 lässt sich im Bedarfsfall die bereits überragende Motorleistung noch weiter steigern, wobei in dieser Kombination jedoch Einbußen beim Treibstoffverbrauch hinzunehmen sind. Hier liegt es im Ermessen des Fahrers, für welche der beiden möglichen Konstellationen er sich entscheidend, um für den einen oder anderen Anwendungsfall bestens präpariert zu sein.


 
Hervorragende Ergebnisse konnten jeweils bei der Verwendung von 16-prozentigen RB Onroad-Treibstoffen der neusten Generation erzielt werden. Bei Verwendung dieser speziell auf den Einsatz mit RB-Motoren abgestimmten Treibstoffen ergibt sich eine hervorragende Höchstleistung, ein unkritisches Laufverhalten, sowie ein äußerst geringer Verschleiß aller bewegter Motorenteile, sowie der Glühkerzen, wie uns Reinhard Zick bestätigen konnte.

Maßgeblichen Einfluss auf einen möglichst niedrigen Treibstoffverbrauch hat nach den von Reinhard Zick gewonnenen Erkenntnissen aber auch die Untersetzung, welche er in der Regel stets sehr kurz wählt, wovon letztendlich auch das Beschleunigungsverhalten profitiert. Als optimal hat sich der vom Werk aus eingestellte Kopfspalt heraus gestellt, denn Anpassungen der Verdichtung waren bisher beim Einsatz von RB V3 Kerzen mit Wärmewert 7 nicht erforderlich.


 
Alles in allem präsentierte sich der neue RB CX-R SLS9 Onroad-Motor bisher also in einem hervorragenden Licht und brilliert mit herausragenden Ergebnissen. So konnte Reinhard Zick z.B. den zweiten SK-Lauf West der Klasse-2 VG8 auf der anspruchsvollen Rennstrecke des MCC Rhein-Ahr in Bad Breisig für sich entscheiden. Bei diesem Rennen profitierte er erneut von der Tatsache, dass es problemlos möglich war, mit dem RB Tankintervalle von 6 Minuten zu fahren, was im Gegensatz zur Konkurrenz, die in der Regel jeweils bereits nach 5 Minuten zum Tanken an die Box musste, den entscheidenden Vorteil bedeutete.

Wie sind eure Erfahrungen und Erkenntnisse zum neuen RB CX-R SLS9? Habt ihr Fragen oder Probleme? Lasst es uns bitte wissen und postet eure Gedanken und Fragen hier im Feedbackbereich. Bei Problemen werden wir bemüht sein, euch schnellstmöglich mit den nötigen Antworten zu versorgen.

{lang: 'de'}
12.06.2014 von admin Zurück

8 Kommentare

  1. Staune nicht schlecht hab vor zwei Monaten einen SLS9 für meinen Velox zugelegt anfangs OS Kerzen verwendet aber das mag der nicht zurück auf die 7er von Nova/RB und läuft echt problemlos. Kurze Ritzelübersetzung und die 6 Minuten kann ich hier nur bestätigen obwohl man schon vorsichtiger Gas geben muss. Alles in allem ein guter Glattbahnmotor.


    Manuel Graf



  2. Alles schön und gut mit der Fahrzeit aber ein stolzer UVP Preis seitens des Importeurs da sollte man auch von ausgehen daß der gut ist!


    Uwe Kormann



  3. Uwe du hast sicherlich Recht dass der SLS9 für UVP 399,00 Euro kein Schnäppchen ist aber halt mit eines unserer VG8 3,5ccm Highend-Triebwerke für die Wettbewerbsracer! Reine Hobbyfahrer sollte lieber zum günstigeren Speed greifen, der fängt als Motor bei 169,00 Euro ggfs Motorenbox inkl. Auspuffanlage für sagenhafte 229,00 Euro an. Wie du siehst haben wir schon mehrere Motoren zur Auswahl und beschränken uns nicht nur auf den SLS9.


    Daniel Reckward



  4. Leistung haben alle Motoren aber die Sache mit den 6 Minuten ist schon eine interessante Geschichte hab nur vom SLS9 in meiner Region keinen laufen gesehen. Zick ist ja ein Begriff an den werde ich mich mal wenden. Anruf lohnt immer 😉


    Frank Prosken



  5. Um wieder auf das eigentliche Feedback zurückzukommen harmoniert mein RB SLS9 Motor auch bestens mit dem Mielke Resonanzrohr und kurzem Krümmer. Tolle Dosierbarkeit, mächtig viel Leistung jedoch schaffe ich keine 6 Minuten. Werde den Tipp vom Reinhard Zick mal kommende Woche probieren vorher nur noch dieses 2092 Resonanzrohr besorgen.


    Horst Makowski



  6. Die günstigeren Speed Motoren hatte ich nicht auf dem Schirm hörte nur das man den Vergaser gegen Alu tauschen soll. Kann mir das einer hier bestätigen?


    Uwe Kormann



  7. Zuerst einmal toll dass es zu diesem SLS9 reichlich viel Feedback gibt. @Uwe: Speed.21 da streiten sich die Geister! Ich hab Kunden die mir sagen mit einem Aluvergaser ist das Laufverhalten noch schöner, andere fahren ihn so orginal wie er aus der Schachtel kommt.


    Daniel Reckward



  8. Im Vergleich zur direkten Konkurenz (Novarossi, Sonic, Reds etc.) liegen die 399 doch eher an der unteren Preisschwelle. Hätte ich nicht noch 2 gute Piccos hier, würde ich sofort umsteigen. Was meiner Ansicht nach maßgeblich zur guten Fahrbarkeit (nicht nur dieses Motors) beiträgt, das ist der RB-Treibstoff als auch die RB-Kerzen. Beides möchte ich nichtmehr missen wollen.


    Stephan Schreiter



Hinterlasse einen Kommentar

 

    Fan Page