11.Nov

Tobias und Rüdiger Hepp testen den RB CXR LS7 Motor tuned by Ielasi

3

An dieser Stelle möchten wir kurz unsere ersten Eindrücke zum neuen RB Motor in der von Daniele Ielasi getunten Ausführung schildern. Da wir noch auf der Suche nach einem geeigneten Triebwerk für die Saison 2015 waren, kam letztendlich auch der RB CXR Onroad Ielasi Tuned # LS7 RODAGEArtikelnummer: 1014-CXRLS7TUROD in die engere Wahl.

Am 22.10.2014 erhielten wir schließlich von RMV-Deutschland solch einen Verbrennungsmotor um diesen einem ausführlichen Test zu unterziehen. Es handelt sich hierbei um einen 7 Kanal HiTech-Motor, ausgestattet mit einer 14,5mm Kurbelwelle und einen serienmäßigen Keramik-Hauptlager, einem tief heruntergezogenen Kühlkopf um einen niedrigen Schwerpunkt zu erreichen und einem Aluminium-Vergaser incl. 9mm Venturi Einsatz.

Aus Neugierde wurde der Motor vorab in seine Einzelteile zerlegt und begutachtet und wir waren erstaunt, wie sauber und präzise an diesem Motor gearbeitet wurde. Das Tuning beschränkt sich nicht nur auf Kurbelwelle und Laufgarnitur, sondern auch das Gehäuse wurde einem Feinschliff unterzogen. Die Passgenauigkeit aller Teile ist hervorragend.

Nachdem die Kupplung montiert und das Triebwerk mitsamt einem Novarossi-Resonanzrohr EFRA 2015 in unserem Mugen MRX5 WC-SPEC montiert war, ging es bei Sonnschein und 17°C Außentemperatur auf unsere Hausstrecke des RMC-Düren.

Der Motor war serienmäßig bereits mit ca. 0,4L voreingelaufen. Voreingelaufen bedeutet in diesem Fall nicht vollständig eingelaufen, weshalb wir diesen Motor nochmals ca. 0,6L mit fetterer Einstellung bei einer Temperatur von ca. 80 Grad auf der Strecke fuhren. Danach war der Einlaufvorgang beendet. In kleinen Schritten von jeweils einer 1/8 Umdrehung an der Hauptdüsennadel näherten wir uns der optimalen Einstellung von 95 Grad. Jetzt musste unser Testobjekt Flagge zeigen und wir waren gespannt, ob der von RB beworbene sparsame Verbrauch in der Praxis nachvollziehbar sein würde. Mit konstanten und schnellen Rundenzeiten wurde eine Runde nach der anderen abgespult und als wir bei 5:30 Minuten das erste Mal die Box ansteuerten waren wir von diesem ersten Ergebnis positiv überrascht. Es befanden sich immer noch ca. 15ml im Tank.

Nun begann die zweite Phase unseres Tests. Wir reduzierten den serienmäßig für 25% Nitro ausgelegten Kopfspalt um 0,05mm (Tausch der 0,20mm Kopfdichtung gegen eine mit 0,15mm) und schickten den Motor wieder auf die Reise. Durch diese Änderung hatte der Motor ein stabileres Laufverhalten, mehr Durchzugskraft und die Enddrehzahl stieg an, was jedoch nicht zu einem Mehrverbrauch führte. Auch hier blieben nach 5:30 Minuten Fahrzeit noch 15ml im Tank. Wir hatten aber das Gefühl, dass noch etwas mehr Leistung möglich wäre.

Jetzt folgte Phase 3. Wir tauschten das Novarossi Resonanzrohr EFRA 2015 gegen das OS- Resonanzrohr EFRA 2098, mit dem wir bereits bei anderen Motoren sehr gute Erfahrungen gemacht hatten. Nach einigen kleinen Anpassungen der Vergasereinstellung war bereits deutlich zu hören, dass diese Auspuffanlage auch mit dem RB CXR hervorragend harmonierte. Der Motor entwickelte nun wesentlich mehr Drehmoment und auch die Enddrehzahl stieg bei einem geringfügigem Mehrverbrauch von lediglich ca. 5ml spürbar an. Insgesamt haben wir bei diesen 3 Testphasen über 2L 16%igen Runner-Time Treibstoff verfahren und waren vom Laufverhalten des Motors durchweg beeindruckt. Nach Phase 3 kam ein sichtlich zufriedener Fahrer vom Fahrerstand.


 
Auch die anschließende Prüfung des Motors hat uns positiv beeindruckt. Die Garnitur verfügt über ein sehr sauberes Laufbild, alle Komponenten befinden sich in einen hervorragenden Zustand und geben keinen Grund zu Beanstandungen.

Unser Fazit nach diesem durchweg zufrieden stellenden Test lautet:
• Sehr hohe Leistung für einen 7 Kanal Motor
• Sparsamer Verbrauch
• Sehr hohe Qualität zu einem erschwinglichen Preis
• Problemlose und stabile Laufeigenschaften
• Deutlich verkürzter und unproblematischer Einlaufvorgang

{lang: 'de'}
11.11.2014 von admin Zurück

3 Kommentare

  1. Danke für die Info! Sowas interessiert mich immer 😉


    Daniel Reckward



  2. 😉 Top


    Kreso Kovac



  3. Ich war ja bei dem Test des Motors vor Ort und kann nur bestätigen, dass der RB CX-R LS 7 perfekt lief und der Treibstoffverbrauch in der Tat beeindruckend niedrig ist.


    Dieter Fleischer



Hinterlasse einen Kommentar

 

    Fan Page