09.Jul

Michael Salven über das SK-Finale mit Abstimmung seines 977-EVO

2

Hallo liebe Rennsportfreunde! Für alle, die mich noch nicht kennen: Ich heiße Michael Salven und freue mich sehr, heute einiges über den brandneuen Serpent Viper 977-EVO und meinen Sieg beim SK-Lauf in Oberhausen vor einer Woche zu berichten. Wir hoffen auch nun bald mit der Auslieferung der Baukästen richtig anfangen zu können.

Obwohl es nur ein regionales Rennen war, die Konkurrenz war relativ groß und gut. In diesem Rennen waren die Konkurrenten Steven Cuypers und Christian Wurst. Mein alter Freund Karl-Heinz Meister ist auch immer dabei, aber ich kann ihn einfach nicht als Konkurrenten sehen. Das Samstag Training war sehr schwierig. Deutschland hatte ein Rekord was die Temperaturen betraf und irgendwie fühlten sich 40 Grad heißer an, als woanders! Ich war schnell und sehr zufrieden mit meinem Vorserienauto und fuhr Abends entspannd nach Hause.

Sonntag war die Strecke nass. Ein Gewitter sorgte auch dafür, dass alles nach hinten verschoben wurde. Nur der letzte Vorlauf war perfekt trocken, aber leider hatte mein Serpent Viper 977-Evo ein Untersteuern seit dem Regen, was ich fürs Halbfinale beseitigen wollte. Härtere hintere Federn und mehr Nachlauf sorgten dafür, dass das Auto viel besser war. Ich konnte mein Semi gewinnen und hatte auch die schnellste Runde des Halbfinales. Fürs Finale startete ich von „Pole“ und war sehr zuversichtlich. Um noch mehr Lenkung zu bekommen, änderte ich zu noch mehr Nachlauf. Ausserdem startete ich auf grossen Rädern um im Finale nicht wechseln zu müssen. In der Vorbereitungszeit ging dann einiges schief. Mein Auto bekan Unterluft auf der Geraden und ich crashte ziemlich heftig. Ich weiss noch immer nicht den Grund für den “Abflug”, aber danach war mein Auto nicht mehr gut, obwohl nichts gebrochen war. Am Anfang versuchte ich Steven Cuypers hinter mich zu halten, aber es war schwierig mit meinem Auto. Aber nach seinem Reifenwechsel lag ich wieder in Führung und mein Auto ging inzwischen etwas besser.

Ein vollständiges Setup-Sheet vom Serpent-Chefkonstrukteur Michael Salven für diese Rennstrecke findet Ihr unter folgendem Link:

>> Serpent-977evo-SetupOberhausen-2015 <<

Am Ende konnte ich das Rennen gewinnen und mein Freund Karl-Heinz kam als Zweiter ins Ziel. ALain Levy wurde Dritter während andere Fahrer so einige Probleme hatten. Im Großen und Ganzen war es ein gutes Wochenende, obwohl ich noch nicht weiß, warum das Auto anfangs im Finale nicht so gut war. Mein nächstes Rennen ist das vollbesetzte ENS in Ettlingen. Mehr als 160 Fahrer, ich freu mich drauf.

Bis zum nächsten Mal.
Euer Michael

{lang: 'de'}
09.07.2015 von admin Zurück

2 Kommentare

  1. Das ist Gut 😉


    Dirk Spanier



  2. Sehr schön


    Rainer Wiesweg



Hinterlasse einen Kommentar

 

    Fan Page