12.Jan

Exklusivvorstellung Tycoon E66 – Vom Feld in den RC-Car Tank

22

Biotreibstoffe sind seit geraumer Zeit in alle Munde und haben bereits bei normalen KFZ auf der Straße bewiesen, dass sie herkömmlichen Antriebsmitteln auf Mineralölbasis in nichts nachstehen. Basierend auf diesen Erkenntnissen wurde demnach bei RMV Deutschland der Gedanke entwickelt, dass sich auch für den RC-Bereich ein wettbewerbsfähiger Bio-Treibstoff entwickeln lassen sollte. Nach verschiedenen Überlegungen wurde schließlich Tycoon-Chefentwickler Martin Overkamp kontaktiert und die Möglichkeit diskutiert. Als Ergebnis des gemeinsamen Gedankenaustauschs wurde Martin Ende 2014 mit der Entwicklung und ersten Tests eines Bio-Treibstoffs für den RC-Bereich beauftragt und ein interessantes Projekt nahm seinen Lauf.

Als erstes galt es einen geeigneten Ersatz für das gemeinhin in Modelltreibstoffen verwendete, sehr giftige Methanol zu finden. Ethanol bietet bei dem Methanol ähnlichen Eigenschaften den Vorteil, dass es nicht giftig ist, wird jedoch in einer Vielzahl von verschiedenen Sorten angeboten. Die Anzahl der infrage kommenden Ethanolsorten reduzierte sich schnell auf ca. 15, wobei es zusätzlich herauszufinden galt, mit welchen biologischen Ölsorten es sich am besten kombinieren lässt. Es ergab sich eine recht hohe Anzahl an theoretisch möglichen Konstellationen, welche abhängig von verschiedenen Faktoren getestet werden mussten.

werbegrafik_tycoon_e66biofuel_2
 
Nach ersten Mischansätzen traten die unterschiedlichsten Reaktionen der Zutaten in Form von Flockenbildung oder milchiger Verfärbung, bzw. sofortiger Trennung auf, wodurch sich die Anzahl der letztendlich realisierbaren Mischkombinationen weiter reduzierte. Die verbliebenen Konstellationen mussten nun getestet werden, um die letztendlich in der Produktion verwendete Mischung herauszuarbeiten. Bei den ersten Testfahrten zeigte sich dann schnell, wie gut ein RC-Treibstoff auf Bio-Basis funktionieren kann, denn die Ergebnisse waren durchweg sehr zufriedenstellend und übertrafen im Grunde genommen unsere Erwartungen. Auch das Feedback erfahrener Top-Piloten bestätigte die ersten eigenen Erfahrungen, so dass einer Markteinführung nichts mehr im Wege stand.

Nicht ohne Stolz können wir Ihnen daher ab Februar unseren selbst entwickelten Tycoon E66 Bio-Treibstoff anbieten, der neben einem exzellenten Laufverhalten moderner Modellmotoren unter anderem den großen Vorteil bietet, dass das zur Herstellung verwendete Ethanol im Gegensatz zu Methanol ungiftig ist. Darüber hinaus kommen als Schmierzusätze ausschließlich biologische Öle zum Einsatz und der Treibstoff darf ohne weitere Auflagen offiziell auf dem Postweg verschickt werden. Beim neuen Tycoon E66 handelt es sich also im wahrsten Sinne des Wortes um einen „grünen“ Treibstoff und das trifft nicht ausschließlich auf seine Färbung zu, denn er wird überwiegend aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt.

Der finale Endverkaufspreis für Tycoon E66 Bio-Treibstoff liegt bei UVP 39,90 EUR! Als voraussichtlicher Liefertermin wurde der Februar 2016 in der Kalenderwoche 06-07 genannt! RMV Deutschland hofft, mit dieser Planung vor der Verbrenner-Saisoneröffnung eine für unsere Kunden akzeptable Lösung gefunden zu haben.

RMV Deutschland – We’ve got the Speed!

{lang: 'de'}
12.01.2016 von admin Zurück

22 Kommentare

  1. Hut ab vor deiner Arbeit Martin Overkamp und dem, was du für Tycoon und Reckward-Tuning in den zurückliegenden 10 Monaten schon geleistet hast


    Daniel Reckward



  2. Und das funktioniert? Der Preis in dem Bericht bezieht sich auf ein 5 Liter Döschen? Ist der Treibstoff auch DMC legal?


    Detlef Henning



  3. Warum steht „Fossil-Fuel“?


    Robin Frischkopf



  4. Der „BIO“ Kraftsoff ist schon 2015 zugelassen worden im DMC. Ich selber bin diesen schon ein jahr ohne Probleme gefahren und habe den Antrag beim DMC gestellt, welcher auch durch ging. Der Vorteil liegt auf der Hand….Ungiftig… im Handel frei erhältlich….der Versandhandel kann ohne Probleme verkaufen und versenden …. TOP gemacht Martin!


    Tino Guschl



  5. Laut DMC-Buch 2015 ist Bioethanol erlaubt bei VG8 (VG10 seltsamer Weise nicht, bzw. fehlt dieser Pasus beim Treibstoff) und bei OR8 steht dort, das ab 1.1.2016 Bioethanol ebenfalls erlaubt ist, der Nitromethananteil allgemein bei OR8 auf 16% reduziert wird. Interessant wäre es zu wissen, ob der Biosprit im VG8 Bereich gleiche Leistung hat wie Methanolsprit und ob auch die Anhänger von Rizinusöl befriedigt werden können 😀


    Stephan Schreiter



  6. Danke Daniel Reckward es macht auch wieder richtig Spaß zu entwickeln und testen. Aber auch an Euch ein fettes DANKE für den Support und die Zusammenarbeit macht einfach nur richtig Spaß mit Euch beiden.


    Martin Overkamp



  7. @ Detlef Henning Ja es funktioniert, gehört zur Entwicklung dazu es zu testen. Der Preis bezieht sich auf eine 4 Liter Kanne. Laut DMC ist Bioethanol zugelassen.


    Martin Overkamp



  8. Ethanol hat einen ca. 34% höheren Heizwert als Methanol, dürfen wir uns auf deutlich längere Fahrzeiten pro Tankfüllung freuen?


    Peter Dietrich



  9. @ Peter Dietrich egal welchen Sprit Du nimmst die Fahrzeit ist mit dem GASFINGER gekoppelt daher keine Angaben.

    @ Robin FRischkopf Ich nehmen das „fossil“ runter.


    Martin Overkamp



  10. Helfe immer gerne 😉


    Robin Frischkopf



  11. Aus was wird der Sprit gewonnen? Ist der Sprit umweltfreundlicher?


    Wolfgang Rahm



  12. @ Daniel Reckward, ab wann ist der Sprit bei dir erhältlich?


    Wolfgang Rahm



  13. Verkaufst du auch den Sprit dann übers Internet?


    Wolfgang Rahm



  14. @Wolfgang Rahm (1) Als voraussichtlicher Liefertermin wurde der Februar 2016 in der Kalenderwoche 06-07 genannt. (2) Wende dich vertrauensvoll an unsere kompetenten RC/Car-Fachhändler. Ansonsten besteht die Möglichkeit, ihn direkt im RMV Produtkshop zu bestellen, der E66 Treibstoff darf ohne weitere Auflagen offiziell auf dem Postweg verschickt werden.


    Daniel Reckward



  15. @ Wolfgang Rahm Dieser Tycoon E66 Bio-Treibstoff bietet neben einem exzellenten Laufverhalten unter anderem den großen Vorteil, dass das zur Herstellung verwendete Ethanol im Gegensatz zu Methanol ungiftig ist!


    Matthias Reckward



  16. @ Daniel Reckward Das wusste ich nicht, mit einem Vereinskollege hab ich schon oft rum diskutiert und der ist der Meinung es ist Gefahrengut und darf deswegen nicht verschickt werden. Das kann ich mir aber irgendwie nicht so recht vorstellen, weil andere Spritsorten jeden Tag mit Lkw transportiert werden


    Wolfgang Rahm



  17. @ Matthias Reckward Das lass ich mir gefallen, weil der Umweltschutz spielt eine ganz große Rolle, bin ich der Meinung


    Wolfgang Rahm



  18. Weil uns jetzt viele Fragen erreichen, hier ein aktueller Nachtrag, in unserem E66 ist ein Mix aus biologisch leicht abbaubarem Synthetik.- und Rizinusöl mit mehr als 10% Anteil


    Matthias Reckward



  19. So wieviel % Nitro gibt es für Expert fahrer ?


    Guy de Coster



  20. @ Guy de coster E-66 ist der Produktname und hat nichts mit dem Nitromethan Anteil zu tun.


    Martin Overkamp



  21. Die Motoren laufen ganz gut damit…ABER… leider kann man damit nicht lange fahren.die Motoren werden schon nach 3-5 min viel zu heiß.selbst wenn man den Motor sehr fett einstellt werden sie zu heiß..und laufen dann gar nicht mehr… Weil sie einfach zu fett sind.habe jetzt 4 Liter getestet mit einen Inferno neo mit einen Kyosho GXR 21,und mit einen Kyosho GXR 28 .Beide Motoren werden einfach zu heiß.nach 5 min fahren bei einer Außentemperatur von 25 grad ist der Motor bei 180 Grad und mehr….egal wie man die Motoren einstellt man bekommt die Temperatur nicht runter..


    Marcel Schultz



  22. Hallo Marcel, am besten wir rufen dich zurück – um dir im einzelnen was Verbrennungsmotor + E66 anbelangt, alles zu erläutern.


    Matthias Reckward



Hinterlasse einen Kommentar

 

    Fan Page