19.Jan

Spitzenfahrer vom Schlage eines Ryan Maifield verstärkt REDS Racing

0

Die Zahl der Top-Piloten, welche auf die Triebwerke der italienischen Edelschmiede REDS Racing vertrauen, wächst stetig und der letzte, nun auch offiziell bestätigte Neuzugang ist kein geringerer als der amerikanische RC-Car Spitzenfahrer Ryan Maifield, dessen Losi 8ight Buggy wahlweise von einem REDS Racing Buggy R5T Team Edition V3.0 oder einem R7E Evoke V2.0 tuned by Mario Rossi angetrieben wird.

Bereits bei der ausgetragenen Dirt Nitro Challenge feierte der mehrfache amerikanische Meister sein Debüt und ging mit seinem von einem REDS Motor angetriebenen Losi Buggy erfolgreich an den Start. Demzufolge ist die Freude auch bei REDS-Motorenguru und Teamchef Mario Rossi über den prominenten Neuzugang im Team sehr groß: „Die bisher von Ryan errungene Liste an Erfolgen ist beeindruckend und das REDS-Werksteam ist sehr glücklich darüber, durch solch einen Top-Piloten verstärkt zu werden. Dies ist insbesondere vor dem Hintergrund wichtig, da der Offroad-Sport mittlerweile auf einem extrem hohen Niveau betrieben wird und Ryan Maifield regelmäßig zu den 3-4 Top-Piloten gehört, die für einen Sieg infrage kommen. Mit unseren extrem starken Fahrern wie z.B. Elliot, Cody und Cole werden wir sicherlich auch bei der diesjährigen WM ein wichtiges Wort um den Titel mitreden.“
maifield_ryan_redsengine
 
Die beeindruckende Karriere von Ryan Maifield begann im Jahr 2006 mit seinem ersten nationalen ROAR-Titel in den USA und es folgten weitere sechs Titel in verschiedenen anderen Klassen. Bei seinen bisherigen zwei WM-Teilnahmen konnte Ryan stets mit überragenden Ergebnissen in der Qualifikation überzeugen, letztendlich waren ihm die Götter des RC-Car Sports aber offenbar nicht wohlgesonnen und verhinderten bisher den verdienten Titelgewinn.

Bei seinen bisherigen Tests mit dem R5T Team Editon 3.0 und dem R7 2.0 Evoke konnte Ryan noch keinen eindeutigen Favoriten herausarbeiten, dennoch besteht seiner Einschätzung nach kein Zweifel daran, dass es sich in Verbindung mit der Quattro-Clutch bei beiden Triebwerken um eine Siegerkombination handelt.

RMV Deutschland – We’ve got the Speed!

{lang: 'de'}
19.01.2016 von admin Zurück

Hinterlasse einen Kommentar

 

    Fan Page