03.Feb

Ende gut, alles gut – Mugen MRX-6 steht in den Startlöchern

0

Lange mussten sich die Fans der japanischen Premium-Marke Mugen Seiki gedulden, bis deren gründlich überarbeiteter neuer VG8-Bolide endlich an den Start gehen und damit seinen extrem erfolgreichen Vorgänger MRX-5 ablösen konnte.

Bereits bei der Ende letzten Jahres in Argentinien ausgetragenen Weltmeisterschaft VG8 konnte der neue MRX-6 einen Einstand nach Maß feiern, der um ein Haar sogar mit dem Gewinn des Titels gekrönt worden wäre. Letztendlich musste sich der japanische Mugen-Werkspilot Takaaki Shimo dann aber doch dem momentan wohl stärksten VG8-Fahrer Simon Kurzbuch geschlagen geben und mit dem Titel des Vizeweltmeisters zufrieden sein.

Bei einem derart hochkarätigen Event auf Anhieb den zweiten Platz zu erringen ist aber zumindest aus unserer Sicht aller Ehren wert und unterstreicht auf eindrucksvolle Art und Weise das Potenzial des neuen Mugen MRX-6, der mit einer Vielzahl von durchdachten Verbesserungen aufwarten kann:

• Der MRX-6 verfügt über eine kpl. neue, sehr schmale Chassisplatte, welche die Möglichkeit bietet, die Gewichtsbalance durch die Verwendung von bis zu fünf verschiebbaren zentralen Trimmgewichten (H2412) auf sehr einfache Art einstellen zu können. Die neue Chassisplatte ist darüber hinaus steifer als das Vorgängermodell, wodurch das Fahrzeug einfacher und präziser zu fahren ist
• Das neue Flex-System ermöglicht es der Radioplatte incl. des Tanks sich unabhängig von der Chassisplatte bewegen / verwinden zu können. Dadurch, dass die Resonanzrohrhalterung nun anstatt an der Radioplatte direkt an der Chassisplatte befestigt wird, konnte dieser Effekt zusätzlich verstärkt werden
• Die überarbeiteten Achsböcke des MRX-6 erlauben nun noch einfachere Wechsel des vorderen und hinteren Riemens
• Das neue 2-Ganggetriebe ist kleiner und leichter und sorgt für eine bessere Beschleunigung insbesondere aus Kurven heraus
• Die Hinterradaufhängung des MRX-6 hat eine neue Geometrie erhalten, wodurch die Traktion und das Kurvenverhalten optimiert werden konnten. Das Heck des Fahrzeugs ist nun stabiler und besser kontrollierbar
• Bei den unteren Querlenkern und den Achsschenkeln kommt ein neues, steiferes Kunststoffmaterial zum Einsatz, wodurch sich die Haltbarkeit der Teile und die Traktion des Fahrzeugs verbessert
• Der neue Servosaver lässt sich jetzt einfacher einstellen und sorgt für ein präziseres Lenkverhalten
• Das neue Bremssystem überzeugt mit einer gesteigerten Bremsleistung und einer einfacheren Einstellbarkeit
• Die Kupplungsglocke besitzt eine verbesserte Oberflächenbeschichtung, wodurch das Ansprechverhalten der Kupplung verbessert und der Verschleiß des Belags reduziert werden konnte. Darüber hinaus profitiert das Beschleunigungsvermögen des Fahrzeugs von diesen Maßnahmen
• Der völlig neue Treibstofftank des MRX-6 trägt mit einem tieferen Schwerpunkt zu einem besseren Fahrverhalten bei, während der neue Tankdeckel ein einfaches und schnelles Betanken ermöglicht. Darüber hinaus kann die Höhe des Tanks mit Hilfe von Distanzscheiben (H0181 – nicht im Lieferumfang) angepasst werden
• An Vorder- und Hinterachse gehören nun leichte Achswellen aus Aluminium zum Lieferumfang
• Weiterhin wurden der seitliche Riemenspanner, die hintere Karosseriebefestigung mit mittiger Zentrierung, sowie die einstellbaren vorderen oberen Querlenker überarbeitet

Aufgrund der enormen Nachfrage ist die erste Lieferung unseres Kontingents an Mugen Seiki MRX-6 Baukästen bereits vollständig ausverkauft. Wir von RMV arbeiten jedoch bereits in enger Zusammenarbeit mit Mugen Seiki Europe mit Hochdruck an einer Entschärfung der Situation und sind bemüht, möglichst jedem interessierten Piloten vor dem Beginn der Outdoor-Saison einen Baukasten zur Verfügung zu stellen. Ein genauer Liefertermin und Preis ist momentan noch nicht bekannt. Wir werden Sie über die weitere Entwicklung in dieser Angelegenheit zeitnah auf dem Laufenden halten.

RMV Deutschland – We’ve got the Speed!

{lang: 'de'}
03.02.2016 von admin Zurück

Hinterlasse einen Kommentar

 

    Fan Page