05.Apr

1:8 OffRoad-GP am Plassenburgring in Kulmbach 2016

3

Vom 02. bis 03.04.2016 fand in Kulmbach der GP of Kulmbach statt. An dieser Veranstaltung nahmen auch einige RMV-Teamfahrer in den Klassen OR8 sowie ORE8B teil. So begaben sich Philipp Guschl mit seinem Vater Tino, Guido Erler aus der Schweiz und Christian Köster, mit mir im Gepäck, auf die Reise nach Kulmbach. Christian und ich machten uns schon Freitag Nachmittag auf die gut 500 km lange Reise nach Kulmbach, um den Samstag möglichst entspannt angehen zu können.

Als wir Samstag zum Ort des Geschehens fuhren, fanden wir bei bestem Wetter eine sehr gut präparierte Strecke vor, die jedoch aufgrund von Regenfällen in den Vortagen noch etwas weich war. In den ersten Trainings am Samstag bestätigte sich, dass die Strecke trotz der Feuchtigkeit im Boden super zu halten schien. Anfangs taten wir uns alle etwas schwer auf der für uns gänzlich neuen Strecke des MCT Kulmbach. Im Laufe des Tages konnten wir uns jedoch steigern, was mit Sicherheit auch an der hervorragenden Verpflegung vor Ort und der Hilfsbereitschaft der Vereinsmitglieder gelegen hat, denn es mangelte an wirklich gar nichts. Zwischen den Läufen ergaben sich zahlreiche Gelegenheiten, um mit Leuten aus dem international besetzten Fahrerfeld ein Pläuschchen zu halten.

Samstagabend standen dann die ersten beiden Vorläufe auf dem Programm, die für uns eher Durchwachsen verliefen. Zwei weitere Vorläufe folgten am Sonntagmorgen, in denen wir uns steigern konnten. So fanden Philipp und ich uns im Halbfinale wieder und Guido und Christian durften im Viertelfinale antreten. Für Guido verlief der Start seines Viertelfinals denkbar schlecht, da er nach einer Kollision mit einem anderen Fahrer unglücklich an einer Bande hängen blieb und so den Feld nachjagen musste. Er konnte sich jedoch durch beherztes Fahren wieder vorarbeiten, jedoch blieb ihm der Aufstieg verwehrt. Christian konnte aus seinem Viertelfinale souverän ins ½ Finale aufsteigen. Ich startete in meinem Halbfinale B von Position 8 ins Rennen, im Lauf der Zeit konnte ich mich bis auf den 5. Rang vorschieben und verteidigte diesen auch bis zum Schluss. Christian und Philipp starteten im Halbfinale A , dort konnte sich leider nur Philipp für das Finale qualifizieren.

Im Finale ging es für Philipp von Platz eins und für mich von Platz sieben ins Rennen. Nach dem Start hatte ich etwas Pech und wurde auf den 9. Platz zurückgereicht, konnte mich jedoch bald wieder auf Platz 7 vorarbeiten. Im Laufe des Finals gelang es mir den 5. Platz zu erobern, auf dem ich den Lauf auch beenden konnte. Philipp erreichte abschließend den 6. Rang. Christian landete im Gesamtergebnis auf dem 17. Rang und war somit bester Fahrer in der 40+ Wertung außerhalb des Finals. Er nahm den wohl begehrtesten Preis mit nach Hause, ein 5L Fässchen eines einheimischen Biers. Guido lag in der Endabrechnung auf dem 25. Platz. Wie ich finde ein absolut klasse Teamergebnis. Bemerkenswert war das wir uns alle in den Finalläufen im Schnitt um mehr als 1 Sekunde steigern konnten, sodass wir die Spitzenzeiten mitgehen konnten. Das kam für mich gesprochen vor allem durch die zunehmende Fahrpraxis auf der anspruchsvollen Strecke.

Danke an dieser Stelle an RMV und Mugen für die Unterstützung. Abschließend möchte ich mich nochmals bei allen Vereinsmitgliedern des MCT Kulmbach für eine rundum gelungene Veranstaltung bedanken. Wir kommen gerne wieder!

Quelle …
Rennbericht: Lukas Strothmann
Rennbilder: MCT Kulmbach/Mugen Seiki Europe
Hinweis “Alle Angaben ohne Gewähr”

{lang: 'de'}
05.04.2016 von admin Zurück

3 Kommentare

  1. Von einem Freund hörte ich viel Gutes über das OR8 + ORE8B Rennen.


    Daniel Reckward



  2. Ja es war ein cooles WE,wie schon gesagt,der Zaun nahm das Auto auf und gab es ohne gewaltsamen Eingriff nicht mehr her!!dafür hatte ich ein sehr gelungen Start in die Elo Saison mit platz4 in der. Quali!im Finale stoppte mich jeweils ein elektronisches Problem was ich bis zum schlappohrenrace Finden muss!!danke an den Verein für die perfekte Veranstaltung


    Guido Erler



  3. Bilder vom GP of Kulmbach sind online https://www.facebook.com/groups/155654271299909/


    Alexander Krause



Hinterlasse einen Kommentar

 

    Fan Page