17.Mai

1. Lauf zum NRW Cup 1:8 OffRoad auf dem Entenring in Kürten

1

Der erste Lauf zum NRW Cup in der Klasse OR8 fand am 14. bis 15. Mai 2016 auf dem Entenring in Kürten statt. Die Stecke liegt im schönen bergischem Land an der B508 in Wipperfürth – Ente. Die Veranstaltung begann bei schön sonnigen und trockenen Bedingungen und es war auch am Rennsonntag gegenüber der Wettervorhersage ebenfalls trocken. Somit gab es beim Training, Vor- und Finalläufen stets optimale Verhältnisse auf dem Entenring.

Am Start waren etliche Hobby sowie auch Topfahrer vertreten! Ehrlich gesagt waren mein Bruder Matthias und ich hoch erfreut über die zahlreichen Mugenfahrer und deren positiven Rückmeldungen zum Buggy. Auch die Erstauslieferung des brandneuen Serpent SRX8 vor Pfingsten, setzen somit einige Fahrer diesen ein und RMV ging mit der Erwartung in das Rennen, dass beide Modelle zahlreich unter die ersten Zehn vertreten sein würde. Die Resonanz/Ergebnisse in beiden Klassen waren wirklich überwältigend.

Link zur Gesamtrangliste – OR8 >> Gesamtergebnis 1NRW 2016 <<

Alle hatten hoffentlich Ihren Fahrspaß und ich gratuliere den Finalteilnehmern zu ihren hervorragenden Ergebnissen! Das Pfingstrennen liegt nun hinter uns, verdammt viel Glück mit dem Wetter gehabt. Insgesamt 85 Fahrer sind an den Start gegangen, davon 25 in der Klasse Top und 60 in der Klasse Hobby. Besonders bemerkenswert finde ich, dass die ersten drei Plätze in Hobby von Jugendlichen aus dem RMV-Rennteam besetzt waren.

Es bleibt der Blick zurück auf eine super durchgeführte Veranstaltung, bei der die Rennleitung durch Kai Menningen stets alles im Griff und sogar als Sprecher toll die Rennen kommentiert hatte. Die Zeitnahme wurde von Stephan Lamsfuß geführt, der auch einen tollen Job gemacht hat. Noch was vergessen, aber ja doch die Bewirtung war sensationell und bekommt zumindest von mir für das gesamte Wochenende eine glatte 1+.

Quelle …
Rennbericht: Daniel Reckward
Rennbilder: Michael Kempchen + RMV
Hinweis “Alle Angaben ohne Gewähr”

RMV Deutschland – We’ve got the Speed!

{lang: 'de'}
17.05.2016 von admin Zurück

Kommentare

  1. In meinen Augen war der Überraschungssieger in Kürten wirklich der Nikolas Schmitz! Schon so schnell in der Hobbyklasse, da kommt so manch einer aus Top (mich inbegriffen) nicht mit.


    Matthias Reckward



Hinterlasse einen Kommentar

 

    Fan Page