23.Jun

Bittydesign EURO Contest 1:8 OffRoad aus der Sicht von Rene König

3

Am vergangen Wochenende wurde es Zeit für etwas dolce Vita. Und so zog ein Teil des RMV Deutschland Teams und ca. 200 Fahrer aus vielen Teilen Europas nach Barco in Italien wo der Bittydesign EURO Contest in der Klasse 1:8 OffRoad abgehalten wurde. Wir erreichten unser Ziel am Donnerstagabend nach ca. 12 Stunden Fahrzeit und rund 1000km. Zwar müde und abgespannt von der langen Fahrt waren wir dennoch sehr gut drauf und trafen die nötigen Vorbereitung, für das Training am Freitagmorgen. Am Ende dieses langen Tags besichtigten wir noch die Strecke und waren uns einig, dass das nur ein geniales Rennen werden kann, lies die Strecke keine Wünsche offen und zeigte sich hervorragend präpariert. In gemütlicher Runde bei ein paar Bierchen wurde es Zeit den Tag ausklingen zulassen.

13523799_1016736695030063_2093757586_o
 
Freitagmorgen um 8:30 Uhr war es dann endlich soweit, das Event begann und es standen 4 Trainingsdurchgänge in der jeweiligen OR8 Klasse auf dem Programm. Sowohl Nico als auch ich wurden schnell mit der Bahn vertraut und konnten uns auf die Arbeiten am Setup des Mugen MBX-7R konzentrieren, denn uns war klar, dass die Leistungsdichte sehr hoch sein würde und wenige Kleinigkeiten einen riesen Unterschied im Endergebnis machen würden.

Samstagmorgen gab es dann einen letzten Trainingsdurchgang der zum „CHECK“ diente. Im Anschluss daran standen 3 Vorläufe auf dem Plan, gefolgt von den ersten Unterfinalen am späten Abend. Meine Vorläufe waren etwas durchwachsen und am Ende fand ich mich auf Platz 17 ein und verpasste somit das Halbfinale nur knapp. In der Klasse Elektro Buggy lief es dafür umso besser und die Qualifikation für das A-Finale war gesichert. Am späten Abend um nicht zu sagen Mitten in der Nacht um 23:30 Uhr stand das erste von drei Elektro „A“ Finale auf dem Programm. Trotz der späten Stunde konnte ich meine Start Position verbessern wenn auch nur um 2 Positionen und beendete den Tag auf Rang 7.

13523842_1234415406592027_174743063_o
 
Nach einer sehr kurzen Nacht wurde es Zeit die Fahrzeuge für die verbleibenden Finale vorzubereiten. Es standen 2 weitere „A“ Finale in Elektro an und mein Viertelfinale bei den Verbrennern auf dem Plan. Leider hatte uns an diesem Morgen die Sonne verlassen und der Regen hielt an ihrer Stelle Einzug, was die bis dahin gesammelten Erkenntnisse zur Reifenwahl zur Nichte machte. Mit einer abwechselnd feuchter dann wieder trockener Strecke wurde die Reifenwahl zu einem Ratespiel, da auch alles Beobachtung der Konkurrenten nur wenig Aufschluss bot. Dennoch fanden wir einen guten Kompromiss, der uns sicher durchs Viertelfinale brachte und gut durch das danach anstehende Halbfinale sowie den „LCQ“ Lauf. Leider verpasste ich die Chance ins Finale aufzusteigen 2-mal hintereinander, wenn auch nur knapp um wenigen Sekunden. Daraus ergab sich am Ende ein Rang 8 in der Elektro Wertung und Rang 18 in der Pro Verbrenner. Mit den Ergebnissen bin ich mehr als zufrieden, sind sie doch ein gerechter Lohn für die Arbeit und den Aufwand, der mit Rennen dieser Größe einhergeht.

bittycontest2016_gruppenbild
 
Abschließend bleibt noch zu sagen, dass der Bittydesign EURO Contest 2016 sicher eines der besten Rennen in Europa ist, ich es kaum erwarten kann, im nächsten Jahr dort wieder an den Start zu gehen und mit Freunden bei Pasta, Pizza und dem ein oder anderen Bier, das schöne Leben in Italien für einige Tage zu genießen.

Ein dickes Dankeschön gilt natürlich auch allen Unterstützern und dem gesamten deutschen Team für die gute Zusammenarbeit. Ich hoffe wirklich darauf im nächsten Jahr noch mehr bekannte Gesichter dort anzutreffen.

Quelle …
Rennbericht: Rene König
Rennbilder: Holger Wolf, Nico Caspari, Christoph Frank
Hinweis “Alle Angaben ohne Gewähr”

RMV Deutschland – We’ve got the Speed!

{lang: 'de'}
23.06.2016 von admin Zurück

3 Kommentare

  1. Das größte Rennen des Jahres auf einer Strecke die keine Wünsche offen lässt!!!!das Team um Fabio ist so herzlich!!!!merci,grazie,Danke


    Guido Erler



  2. Das stimmt René, ich würde auch sagen eins der geilsten Rennen ! Die Stimmung ist der Hammer , und man lernt dort super Leute kennen ! Gelle mein Guidolein. Hoffe ich kann nächstes Jahr wieder mit von der Party sein. Lg Chris


    Christian Köster



  3. Hallo Motorsport Freunde/ Liebes Team RMV ich war noch nie beim Bitty Contest in Italien. Ein paar Tage zuvor ruft mich Guido vom RMV Team an und sagt zu mir: „Holger, da müssen wir hin. Das wird der Hammer“ Ich war kurz skeptisch und etwas verunsichert. Schließlich bin ich sowas noch nie gefahren. Guido meinte nur: „Schau Team RmV ist auch dabei und wir unterstützen mit Rat und Tat. So war es dann auch. Ob beim Setup, beim Tanken, beim Schrauben oder Streckenposten. Wir unterstützen uns wo es nur ging. Eine Gemeinschaft bei der ich fahrerisch mit einen tollen Setup über mich hinaus wachsen konnte. Rene, Guido, Nick, Chris und RMV mit euch fahre ich überall hin. Danke für ein unvergessliches Wochenende


    Holger Wolf



Hinterlasse einen Kommentar

 

    Fan Page