04.Jul

Deutsche Meisterschaft 1:8 Truggy 2016 aus der Sicht von Guido Erler

4

Vom 01. bis zum 03. Juli 2016 fand beim RCO Ottendorf-Okrilla e.V. die Deutsche Meisterschaft in den Klassen 1:8 Truggy-Verbrenner sowie auch Elektro statt. Ein Teil des RMV Deutschland Teams war natürlich auch am Start. Ich reiste am Donnerstag in das 800km entfernte idyllische Lausnitz bei Ottendorf, was wir da entdeckten war eine umwerferend und auch top präparierte Anlage mit überdachten Schrauberplätzen und Strom an jedem Platz, einfach fantastisch!

Am Freitag morgen startete dann das Training in Gruppen, nach einigen gefahrenen Runden purzelten schon die Rundenzeiten und meine beiden Mugen MBX-7TR als Verbrenner sowie Elekro fühlten sich richtig gut an, was auch am Ende des Trainingstages auf der Liste „oben stehend“ so bestätigt wurde! Ich war glücklich. Am Samstag morgen zwei gezeitete Trainings und danach Vorlauf 1. Bis dahin alles gut, dann kam aber eine Regenschauer und wir mussten pausieren, da es für Fahrer und Helfer nicht mehr sicher war! Leider wurde dann für Samstag abgebrochen und wir hofften auf den wilden Sonntag. Am Morgen noch ein Vorlauf pünktlich um 9:00 Uhr, aber es war noch recht nass, obwohl das Orga-Team glaube ab 6:00 Uhr schon kräftig an einen tollen Sonntag gearbeitet haben. Danke nochmals dafür: die Freundlichkeit, Einsatzbereitschaft und stets freundlichen Gesichter aller Mitglieder vom RCO Ottendorf-Okrilla e.V. inklusive ihrer hübschen Damen kann nur mit einer Buggy-DM oder Euro B belohnt werden!

Dann wurde es nach den Vorläufen schon heiß im ersten Finale Elo, von dritter Position ins Rennen gehend durch den ausgelassenen zweiten Vorlauf konnte ich mir gleich den ersten Sieg nach harten aber stets fairen Fights sichern. Im zweiten Lauf wieder wild nach vorn gerauscht und in Führung liegend, dann der erste Schock, Akku zusammen gebrochen, halt ohne Dampf kein Kamf! Damit gewinnt Teamkollege Udo Oehler den zweiten Lauf, aber kam ja noch der dritte und entscheidende und da wollte Top Qualifier Tom natürlich auch mal einen Sieg einfahren. Er zog sehr schnell weg, Udo und ich verfolgten ihn im Teamflug und holten Runde für Runde auf und kurz vor Schluss hatte er seinen Akku leer gedrückt. Udo fightete mit mir um den Deutschen Meister Titel in der Klasse „ELO“, was für die wirklich zahlreichen Zuschauer grad Ende der Graden sehr spannend war!

Die Strecke war eben wie eine Tischplatte und der Grip ging gegen Null, was sehr spektakuläre Drifteinlagen ermöglichten und ich den MBX7TR ECO schon zwei Meter vor den Kurven anstellen konnte! Mein Teamkollege Udo fuhr ein wirklich super Finale, ich konnte folgen, aber nicht mehr überholen. Am Ende hat er sich den Titel geholt, aber musste hart aber stets fair darum kämpfen! Durch die drei gefahrenen Finals bei Elektro, war ich etwas erschöpft, und das spiegelte sich in meinen Halbfinale der Verbrenner wieder. Es hatte wieder leicht geregnet und die Reifenwahl wurde sehr spannend, ich entschied mich für den AKA Gridiron und es war die richtige Entscheidung! Nach einen spektakulären Startunfall wurde mein Auto recht hoch in die Luft geschossen, sodass ich froh sein kann, überhaupt noch nach zwei zusätzlichen Boxenstops das Halbfinale fertig gefahren zu haben. Die  Zeiten von mir im hinteren Feld waren fast gleich mit Alex Schmitt in Führung liegend. Die Enttäuschung über den nicht Einzug ins Finale hielt sich in Grenzen, da ich ja noch 2 Möglichkeiten bei den alten Säcken hatte! Die anschliessenden Finalläufe bei Elektro 40+ sowie das Verbrenner 40+ konnte ich für mich entscheiden und die Freude war riesig.

Abschliessend bleibt noch zu sagen, dass die Deutsche Meisterschaft 1:8 Truggy 2016 beim RCO Ottendorf-Okrilla e.V. sicher eines der besten Rennveranstaltungen der letzten Jahre war, ich es kaum erwarten kann, dort mal mit einem Buggy zu fahren. Das ganze Wochenende über funktionierten die Produkte aus dem RMV Sortiment wie die Autos von Mugen Seiki, Motorpower mit REDS Racing oder Ninja, dem Tycoon ProFuel 25% oder auch Elektronik von Sanwa, Power HD und Hacker Carline hervorragend. Alles in allem stellt das Endergebnis wieder eine klasse Teamleistung dar.

Quelle …
Rennbericht: Guido Erler
Rennbilder: Holger Wolf, Guido Erler, Udo Oehler
Veranstaltungsort: RCO-Ottendorf-Okrilla e.V.
Hinweis “Alle Angaben ohne Gewähr”

RMV Deutschland – We’ve got the Speed!

{lang: 'de'}
04.07.2016 von admin Zurück

4 Kommentare

  1. Hallo Guido, liebes RMV Team. Im Prinzip gibt es zu diesem schönen Bericht nicht viel hinzuzufügen. Ich bin sehr froh, dass ich die Möglichkeit hatte vor Ort zu sein. Ich hoffe, ich konnte für den Erfolg von Guido und Team RMV meinen Betrag leisten. Besondern freut mich, dass wir Fahrern von jung bis alt mit Rat und Tat unterstützen konnten. Dieses wurde auch sehr dankbar angenommen. Noch etwas zur Organisation und der Verpflegung. Der Verein mit ihrer ersten DM wurde bei dem Wetter gleich mal auf eine harte Probe gestellt. Die sie aber mit Bravour meisterten. Das Essen war erstklassig und super günstig. Ich hoffe wir bekommen noch mal die Möglichkeit eine DM auf dieser tollen Strecke zu erleben. Mein Gratulation geht an alle Sieger der DM OR8T / OR8ET. Sowie Dank an das Team und alle Fahrer für eine wunderschöne Deutsche Meisterschaft


    Holger Wolf



  2. Glückwünsche an das RMV Team und alle übrigen Fahrer die ihr können unter Beweis gestellt haben. Ich habe viel über diese Strecke gelesen und viele Bilder gesehen. Leider konnte ich nicht dabei sein um diese schöne und gepflegte Strecke im Original genießen zu dürfen. Aber bestimmt bietet sich die Chance für mich auch einmal diese Strecke zu sehen und zu fahren. Glückwunsch auch an den Verein RCO Ottendorf-Okrilla e.V. für diese wohl sehr gelungene Veranstaltung und die schöne, gelungene Strecke.


    Christoph Rathje



  3. Danke Jungs für dieses tolle Statement bei diesen Bericht und Kommentaren bekommen wir Gänzehaut !! Es war einfach das geilste was wir bis jetzt gemacht haben oder machen durften ! Ihr alle habt euren Anteil daran und dazu beigetragen das die Veranstaltung so schön geworden ist ! Danke Danke Euer RCO


    Robert Heidrich



  4. Ich habe auch nur gutes gehört, es war eine tolle Veranstaltung, was die Vereinsmitglieder vom RCO da auf die Beine gestellt haben, verdient halt größten Respekt!


    Daniel Reckward



Hinterlasse einen Kommentar

 

    Fan Page