11.Jul

3. Lauf zum NRW Cup 1:8 OffRoad auf dem Eifelring in Mechernich

2

Vom 02. bis 03. Juli 2016 hatte die RC-RaceCrew zum dritten OR8-Lauf des NRW-Cup in Mechernich eingeladen. Die Wettervorhersage stimmte alle Fahrer zuversichtlich, endlich mal wieder ein trockenes Rennwochenende erleben zu dürfen. Und bis auf kleine Ausnahmen war es dann auch so. Ab 9:30 Uhr ging das freie Training in extra gewählten Gruppen los. Und weil es da um Ruhm und Ehre geht, wurden die Messer gewetzt. (lach) Die Anfangs leicht feuchte Strecke wurden zum Mittag hin griffiger und die Rundenzeiten immer besser.

Nach dem freien Training, begann das gezeitete Training. Drei schnelle Runden musste man schaffen, was nicht allen leicht fiel. Nach einer kleinen Rechenpause standen die Vorlaufgruppen fest. Wie der Abend verlief kann ich nur den Gesichtern am anderen Morgen entnehmen. Deutschland hatte gegen Italien gewonnen und dem entsprechend sahen auch einige Feierbiester aus. Aber wie mein erster Chef immer sagte „Wer supe kann, der kann auch wörke“, oh ich schweife ab, zurück zum Rennen.

Am Sonntag standen drei Vorläufe a 5 Minuten auf dem Programm. Diese waren pünktlich zur Mittagspause beendet. Endlich konnte ich mich den wichtigen Dinge des Leben widmen: Essen, trinken und mit meinem besten neuen Freund Tim spielen. Jetzt schweife ich schon wieder ab. (lach) Nach der Mittagspause standen die entscheidenen Finalläufen auf dem Plan.

Sieger in der Hobbyklasse wurde Marcel Morzeck mit zwei Runden Vorsprung vor Carsten Pingel und Jochen Schmitz, beide auf Mugen MBX-7R/Ninja JX21-B03/Tycoon. Der vierte Platz wird normaler Weise ja in der Regel nicht mehr erwähnt, aber als stolzer Papa mache ich es trotzdem: Sohnemann „Jan“ schaffte sein bestes Ergebnis und es war, so glaube ich, auch verdient. In der Top Klasse gewann Maik Wiesweg (Mugen/Reds/HotFire) vor Max Kempchen (Mugen/Ninja/HotFire) und Dirk Kirchwehm (Mugen/Ninja/Tycoon).  Der Support von RMV Deutschland durch Matthias Reckward an der Strecke war für die anwesenden Fahrer sehr gut.

Gesamtergebnis-Hobby | Gesamtergebnis-Top

Nächster Lauf ist in Langenfeld, die wie ihr alle wisst, Probleme besonderer Art haben. Das Grundstück wurde verkauft und muss geräumt werden. Hier ein Aufruf an ALLE, versucht zu helfen, wenn ihr Zeit habt. Die Langenfelder-Truppe würden das GLEICHE für euch tun.

Quelle …
Rennbericht: Thomas Nickels
Rennbilder: Rainer Wiesweg
Hinweis “Alle Angaben ohne Gewähr”

RMV Deutschland – We’ve got the Speed!

{lang: 'de'}
11.07.2016 von admin Zurück

2 Kommentare

  1. Schöner Rennbericht , aber ich fahre keinen Reds Motor , sondern einen Ninja 😉


    Dirk Kirchwehm



  2. Der Fehler wurde korrigiert (smile)


    Daniel Reckward



Hinterlasse einen Kommentar

 

    Fan Page