20.Dez

Serpent Spyder SDX4 – Jörn Neumanns EM-Auto kommt in Kürze

1

Mit seinem Sieg bei der Europameisterschaft 1:10 Offroad konnte Jörn Neumman mit dem Prototypen des brandneuen Serpent Spyder SDX4 bereits ein erstes vielbeachtetes Ausrufezeichen setzen. In überragender Manier steuerte er die Neukonstruktion des holländischen Traditionsherstellers zum Titelgewinn und dem geübten Beobachter war schnell klar, dass in dem gründlich überarbeiteten 4WD-Buggy ein enormes Potenzial steckt.

Die Gründe hierfür sind vielfältig, denn letztendlich hat das deutsche Designteam bestehend aus Gerd Strenge und Michael Salven alle Aspekte des Vorgängers ausführlich analysiert, um dann mit konkreten Ansätzen Verbesserungen zu erarbeiten. Das Ergebnis ist ein sehr aufgeräumtes und übersichtlich aufgebautes Fahrzeug, dass über viele technisch herausragende Details verfügt, welche sich in Summe zu einem extrem vielseitigen 1:10 Elektro-Offroad-Buggy addieren, der sich mit wenigen Handgriffen auf die unterschiedlichsten Streckenbedingungen anpassen lässt.

Bezüglich des Antriebskonzepts vertraut man weiterhin auf den klassischen Kardanantrieb, der die Basis des Fahrzeugs bildet. Rund um den Antriebsstrang herum ist es möglich, die Positionen des Motors, des Fahrtreglers und der Antriebsakkus in eine Vielzahl verschiedener Anordnungen bringen zu können, um auf diese Art effektiv Einfluss auf das Fahrverhalten des Buggys nehmen zu können.

comingsoon
 
Im Sinne eines einfachen und möglichst flexiblen Aufbaus kommen in vielen Bereichen des Fahrzeugs Teile aus hochwertigem Aluminium zum Einsatz. So werden z.B. die sehr leichten Differenziale des Serpent Spyder SDX4 von robusten, aber dennoch leichten Klemmen aus Aluminium in Position gehalten.

Um ein möglichst direktes und gleichzeitig jederzeit konstantes Fahrverhalten zu realisieren, kommt auch im Bereich der C-Hubs, der vorderen und hinteren Achsböcke, der Motor- und Slipperhalterung, sowie der hinteren Achsschenkel ebenfalls Aluminium zum Einsatz. Ein ähnlicher Ansatz wurde darüber hinaus bei der Konstruktion der unteren Querlenker verfolgt, welche nun kpl. geschlossen sind und dadurch an Steifigkeit und Robustheit gewonnen haben. Für eine weitere Erhöhung der Steifigkeit der Querlenker ist es möglich, zusätzliche Versteifungen aus Kohlefaser zu montieren.

Vorschau zur Bedienungsanleitung finden Sie unter folgenden Download: Serpent | SDX4

Ein weiteres technisches Highlight des Serpent Spyder SDX4 stellen die großvolumigen Stoßdämpfer dar, die nun auch bei extremen Belastungen über die gesamte Renndauer hinweg mit absolut gleichmäßigen Eigenschaften überzeugen.

Neben vielen weiteren Detailverbesserungen ist es Serpent gelungen mit dem Spyder SDX4 einen hochmodernen und extrem konkurrenzfähigen 1:10 Elektro-Buggy auf die Räder zu stellen, der ungeduldig darauf wartet, sich der Konkurrenz von hinten zu zeigen. Die Auslieferung der ersten Baukästen ist für Januar 2017 geplant, ein Preis steht noch nicht fest.

Händleranfragen erwünscht! Wenn Sie unsere Serpent RC/Car-Produkte in Ihr Portfolio aufnehmen möchten, legen Sie bitte in unserem Shop www.rmv-deutschland.de ein Kundenkonto an und schreiben uns eine E-Mail an (Aktiviere Javascript, um die Email-Adresse zu sehen) mit der Bitte um Freischaltung als Händler. Bitte fügen Sie als Anhang zu der E-Mail Ihren Gewerbenachweis an. Wir setzen uns dann schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.

RMV Deutschland – We’ve got the Speed!

{lang: 'de'}
20.12.2016 von admin Zurück

Kommentare

  1. steht auf meiner Wunschliste 😉


    Ralf Fraement



Hinterlasse einen Kommentar

 

    Fan Page