12.Mai

2. SK-Lauf der Gruppe Süd 1:8 OffRoad beim MSC Sand e.V.

0

Solche Geschichten schreibt nur der RC-Car-Sport. Gewiß habt ihr schon viel über die Sportkreismeisterschaft Süd in der Klasse 1:8 Verbrenner.- und Elektro-Buggy beim MSC Sand gehört und gelesen. In unserem Rennbericht geht es mal nicht um das Abschneiden der bekannten Spitzenfahrer sowie Teams, sondern gebührt dem jüngsten Teilnehmer – Niki Boeckh … dem 8 jährigen Sohn von Andreas (Andi) Boeckh aus München.

Niki fährt nunmehr seit rund 2-3 Jahre diese RC-Car-Rennen im Bereich 1:10 – vorzugsweise Shourt Course und natürlich in der Klasse OR8. Dort fährt er einen Mugen Seiki MBX-7R mit Ninja JX21-B03 Verbrennungsmotor, Tycoon Pro Fuel 25% und AKA Reifen. Zum zweiten SK-Lauf in Sand am Main ging Niki in der Klasse Hobby an den Start. Obwohl die Rennstrecke in Sand zu den Anspruchsvollsten die wir in Deutschland haben, machte der kleine Mann sich ausgesprochen gut und konnte nach dem Training und in den Vorläufen den 8. Startplatz für das Finale erreichen. Das erste grosse 40 minütige Finale in der noch jungen Karriere des kleinen Rennfahrers aus München war erreicht. Die Freude gross.

In der Warmlaufphase vor dem Finale dann der Schock. Kupplungsglocke gebrochen – Kupplung defekt. Dank dem Zuspruch von Ralf Bauer und den anderen Teilnehmern des Hobbyfinales wurde ein 10 minütiges Timeout gewährt. Der erste Ansatz, Kupplung tauschen. Doch wie es manchmal eben so ist – eine fertige Tauschkupplung war nicht zur Hand und die vorhandene war durch die gebrochene Glocke zu stark beschädigt. Kurzer Hand wurde der REDS R5 Motor samt Reso und Tank vom RMV Junior Tom Sommer ausgebaut und in den Mugen von Niki eingesetzt. Ritzelspiel und Gasgestänge eingestellt und den Motor etwas fetter gestellt – fertig. Zu Dritt wurde an dem Mugen geschraubt. Und tatsächlich genau nach 10 Minuten und rechtzeitig zu den Einführungsrunden stand der kleine Mann auf dem Fahrerstand und der Mugen jetzt von einem Reds befeuert, schnurrte vor sich hin.

Es konnte losgehen. Und es ging los. Erstes Feedback von Niki an seine Boxencrew „Alles bestens, der Reds Motor läuft wie mein Ninja”. Niki legte richtig los. Vom Start weg ging es direkt auf P4. In der ersten Hälfte des Finals enstand dann ein spannender Zweikampf um den dritten Platz. Niki konnte sich auch hier durchsetzen und behaupten. Zur mitte des Laufes lies die Konzentration leicht nach, aber Niki kämpfte weiter und fuhr auf den Zweitplatzierten auf und kassierte auch diesen. Wow. Bis zum Ende hielt Niki durch und sicherte zudem seinen zweiten Platz weiter ab. Geschafft – das beste Ergebnis der noch jungen Karriere war eingefahren. Platz 2 in der Klasse Hobby beim SK Lauf in Sand – auf Mugen powered by REDS R5 Team.

Rangliste der Sportkreismeisterschaft Süd findet man unter | DMC OR8 @ Fischach + Sand

Glückwunsch Niki für diese tolle Leistung. Es war auch für uns – das Team von RMV Deutschland – eine grosse Freude, dass wir Dir helfen konnten. Und, dass damit auch gleich noch ein zweiter Platz eingefahren werden konnte, macht dieses Ereignis zu einem ganz besonderem. Solche Geschichten schreibt eben nur der RC-Car-Sport.

Quelle …
Rennbericht: Daniel Sommer, RMV
Rennbilder: Ralf Bauer, Tom Sommer, Andi Boeckh
Veranstaltungsort: MSC Sand e.V.
Hinweis “Alle Angaben ohne Gewähr”

RMV Deutschland – We’ve got the Speed!

{lang: 'de'}
12.05.2017 von admin Zurück

Hinterlasse einen Kommentar

 

    Fan Page