16.Mai

“Anglühen 2017” – Saisoneröffnung 1:8 OffRoad bei den NitroManiacs

0

Vom 13. bis 14. Mai fand das Anglühen 2017 in der Klasse 1:8 Verbrenner-Buggy bei den Nitromaniacs in Mönchengladbach statt. Auf der griffigen Kunstrasenstrecke die letztes Jahr umgebaut wurde ,wobei auch leider der große Sprung, der bei den Zuschauern immer für Begeisterung sorgte, nun verschwand, wurde den Fahrern alles abverlangt. Bei schönstem Wetter, toller Stimmung und hervorragendem Catering, haben sich knapp 50 Starter der Herausforderung auf der Kunstrasenstrecke gestellt. RMV Deutschland war mit einem kleinen aufgestellten Mugen/Serpent-Team am Start und konnte sich am Ende eines spannenden Sonntages über mehrere Fahrer im Finale freuen.

Das über 45 Minuten ausgetragene Finale wurde anfangs von Marcel Guske dominiert, der sich in den ersten 20 Minuten vom Feld absetzten konnte. Der einzige, der ihm folgen konnte war Bart Mulink, der aber durch einen technischen Defekt und einer etwas längeren Reparatur, nicht mehr in den Kampf an der Spitze eingreifen konnte. Nach ca. 30 Minuten fing es dann aber zu regnen, und fast alle Fahrer hatten mit der glatten Bahn zu kämpfen, bis auf Dirk Kirchwehm, der kein reines Kunstrasensetup in seinem Mugen Seiki MBX 7R geschraubt hatte. Somit konnte er sich Runde für Runde vom 6. Platz auf den 2. Platz vorarbeiten.

Doch kurz vorm Ende des Finales stieg die Spannung nochmal an, als der Führende Marcel Guske einen Fahrfehler machte und unter einem Sprung fuhr und der Streckenposten den Buggy nicht sofort bergen konnte. Aber durch den beherzten Einsatz seines Boxenteams, konnte der Buggy befreit werden und Marcel gewann das Finale souverän mit 2 Runden Vorsprung. Dirk Kirchwehm fuhr mit seinem Mugen MBX 7R ,der mit einem Ninja B03 Motor befeuert wird auf Platz 2. Auf Platz 8 landete Timo Horn mit seinem Mugen ,und auf einen hervorragenden 10 Platz und somit bester Serpent Pilot unser Andree Arzenheimer.

RMV-Deutschland

Buggy PRO

Ergebnis/Result
Pos.Fahrer/DriverLa./Con.Auto/CarMotor/EngineReifen/TyresR.Zeit/Time
1.Marcel GuskeAssociatedLRPMinPin7945:12.425
2.Dirk KirchwehmMugenNinjaMinPin7745:21.031
3.Jannis DammersAgamaBullittMiniPin7745:37.172
4.Kim Winona EinertKyoshoRC ConceptMiniPin7645:07.079
5.Manuel ArndtJQRedsMiniPin7545:18.886
6.Bart MullinkAgamaBullittMiniPin7545:23.959
7.Sascha HellemeisterJQOSMiniPin7445:13.991
8.Timo HornMugenRedsMiniPin7345:34.237
9.Markus KleinMugenRedsMiniPin7245:11.000
10.Andree ArzenheimerSerpentRedsMiniPin7145:38.450

 
Unsere Junioren hatten leider mit technischen Problemen zu kämpfen , wobei es unserem Matthias Lofski am härtesten getroffen hat. Zwei RB-Motorschäden an einem Wochenende sind schon recht hart. Auf dem 16. Platz und bester Junior, Jan Nickels, 23. Platz Matthias Lofski, 29. Platz Thomas Sonderbrink und auf dem 40. Platz landete Carsten Pingel. Gratulation an alle Finalteilnehmer und vorallem dem Sieger Marcel Guske. Starke Vorstellung, tolles Rennwochenende mit spannenden Fights – so kann’s weitergehen. Danke noch an Thomas Sonderbrink und Marcel Gutsche für die schnellen Boxenstopps. Man sieht sich!

Quelle …
LiveTiming: MyRCM | RC-Timing
Rennbericht + Bilder: Dirk Kirchwehm
Veranstaltungsort: NitroManiacs e.V.
Hinweis “Alle Angaben ohne Gewähr”

RMV Deutschland – We’ve got the Speed!

{lang: 'de'}
16.05.2017 von admin Zurück

Hinterlasse einen Kommentar

 

    Fan Page