29.Mai

Gewusst wie – TechTipp zum Leichtlauf im Mugen MBX-7R

2

Kurze Schraube – große Wirkung! Es gibt viele Maßnahmen, um den Leichtlauf eines 1:8 Buggys zu verbessern und damit das Optimum in Sachen Fahrzeit zu erreichen. Heute haben wir für Euch einen simplen TechTipp, der aber je nach Toleranzlage an Eurem Mugen, grosse positive Auswirkungen auf den Leichtlauf haben kann.

Die zur Chassis Innenseite gerichtete originalen Chassisbefestigungsschrauben für den Diffkasten können unter Umständen gegen die Lagerbuchse des Kugellagers für die mittlere Antriebswelle drücken. Dies führt dann dazu dass das Lager leicht verklemmt und dadurch der einwandfreie Lauf beeinträchtigt wird.

Damit dies unter keinen Umständen der Fall ist empfehlen wir rund 3mm kürzere Schrauben einzusetzen. Die Gewindelänge ist immer noch ausreichend um den Diffkasten auf der Chassisplatte zu befestigen. Zudem beim Anziehen darauf achten, dass diese nicht mit übermäßiger Kraft angezogen werden.

Wie weit sich der Leichtlauf verbessert und ob ihr die Schrauben richtig angezogen habt könnt ihr ganz einfach kontrollieren in dem ihr zunächst den Leichtlauf mit den original Schrauben prüft. Dann die original Schrauben entfernen und den Leichtlauf erneut prüfen. Anschließend die kürzeren Schrauben einschrauben, anziehen und erneut prüfen – fertig

Probiert es mal aus. Wie gesagt ist je nach Toleranzlage der Effekt recht unterschiedlich. Wir haben bislang in jedem Fall eine Verbesserung des Leichtlaufs festgestellt.

RMV Deutschland – We’ve got the Speed!

{lang: 'de'}
29.05.2017 von admin Zurück

2 Kommentare

  1. Schreib mal die Länge dazu 😉 THX


    Daniel Eisermann



  2. Schraube original M4 x 15
    Mugen B0750 Schraube M4x12 Senkkopf


    Frank Ramsperger



Hinterlasse einen Kommentar

 

    Fan Page