02.Nov

Nachlese zum Trophy RC Nitroshop 1:8 OffRoad in Balocco, Italien

0

Zum Saisonabschluss 2017 veranstaltete das Team Balocco Offroad auf der wunderschönen Heimstrecke südwestlich von Mailand gelegen die Trophy RC Nitroshop. Rund 100 Fahrer aus Italien, Frankreich, Deutschland und der Schweiz fanden den Weg um in den Nitro Klassen F1 und F2 sowie in der Elo Klasse die schnellsten Fahrer zu finden.

Die reine Lehmstrecke war perfekt vorbereitet und wies verschiedene Sprung- und Kurvenkombinationen auf. Dazu typisch für die ganzen Strecken im süden Europas – ein toller Flow wie es so schön heisst. D.h. als Fahrer kommt man hier in einem Rhythmus rein der unheimlich herausfordernd aber auch jede Menge Fahrspass mit sich bringt. Richtig genial und sicher sind die hervorragenden Streckenbedinungen in Italien, Frankreich und Spanien eines der wesentlichen Gründen warum es in diesen Ländern so viele unglaublich starke Fahrer gibt. Gepaart wird das ganze mit einer fast schon familären Atmosphäre. Irgendwie kennt jeder jeden und auch alle nicht Italiener werden schnell mit in die grosse Rennfamilie aufgenommen. Ein tolles Gefühl. Auf der Strecke dagegen war im Zweikampf davon nichts mehr zu spüren. Hier wurde um jeden Meter gekämpft. Egal ob im Training oder Vorlauf oder im Finale. Auch das ist bezeichnend für Rennen in Italien.

Trotz der grossen Teilnehmerzahl wurde entschieden den Samstag als freies Training durchzufühen und auch dies klappte hervorragend. Wieder wurde untereinander geholfen od auf oder neben der Strecke. Da wir das erste mal da waren galt es für uns zunächst die Strecke kennenzulernen und das richtige Set Up gepaart mit den richtigen Reifen zu finden. Glücklicherweise war Guido Erler und Sandro Barnert aus der Schweiz an unserer Seite. Beide hatten schon Erfahrung mit den Streckenbedingungen und konnte uns so wertvolle Tipps geben. Zudem reagiert ja der Mugen MBX7R gerade vorbildlich auf alle Set Up Anpassungen so dass wir schon bald die schnellen Zeiten mitfahren konnten.

Am Sonntag startete dann gleich um 08.15 im Nebel der erste von insgesamt 3 Vorläufen so dass zum Mittag hin die Finaleinteilung bei zwischenzeitlich sonnigem Wetter und Temperaturen um die 20 Grad vorgenommen werden konnte. Wieder einmal setzten sich die Favoriten durch. Allen voran in der Kategorie F1 Davide Ongaro ein absoluter Ausnahmefahrer. Das was der in den Lehm zaubert ist unglaublich. Leider hatte unser Teamkolleg Eliot Marcon etwas Pech und musste nach einem heftigen Abflug auf Platz zwie liegend seinen Mugen mit defektem oberen Querlenker abstellen. Super dagegen lief es in der Klasse F2 für RMV Junior Tom der direkt hinter Guido Erler in seinem Halbfinale lag bevor Guido leider wegen eines Motorabstellers weit nach hinten durchgereich wurde. Am Ende war auch der RMV Junior der mit einer Runde Vorsprung aus den Halbfinals sich den 1. Startplatz im Hauptfinale sichern konnte. In der Klasse F1 fuhr auf 1 Marco Baruffolo und im Elo konnte Top Favorit Davide Onagro sich auf die Pole stellen.

Am Nachmittag wurde die Hauptfinals ausgetragen. Und auch hier konnte sich Davide zunächst den Sieg in der Klasse Elo sichern. Im F1 Finale ging zunächst Marco Baruffolo in Führung dicht gefolgt von Davide Ongaro und Marco Orlando. Nach einem Fehler von Baruffolo und einer defekten Karo nutze Davide die Gunst der Stunde und zog unaufholtsam davon. Marco Baruffolo dagegen konnte sich den 2. Platz zurück erobern dahinter dann Marco Orlando. Zweiter Sieg also für Davide Ongaro. Das F2 Finale stand unter keinem guten Wetterzeichen. Zum Start hin zog ein Gewitter mit Starkregen auf und setzte kurzerhand die Strecke unter Wasser. Damit war der Sieg für unseren Polemann Tom in trockenen Tüchern vor Simone Ravasio (Sohn des Streckinhabers) und Fabio Derossi.

Unser Mugen MBX7R war mal wieder super. Und auch der Ninja B04 der vorher nochmals eine Motorpflege von Matthias Reckward erhalten hat funktionierte tadellos. Power in jeder Lage. Nochmals herzlichen Dank an das RMV Team für den superschnellen Motorenservice und die Teilelieferung im Vorfeld. Wie immer perfekt. Jetzt steht das Indoor World in Padova übernächste Woche auf dem Program. Wir freuen uns schon darauf.

Quelle …
Rennbericht: Daniel Sommer
Veranstaltungsort: Balocco OffRoad Club
Hinweis “Alle Angaben ohne Gewähr”

RMV Deutschland – We’ve got the Speed!

{lang: 'de'}
02.11.2017 von admin Zurück

Hinterlasse einen Kommentar

 

    Fan Page