07.Nov

2018 Neuheiten im Anflug – GRP Reifenlinie um GT8 Reifen erweitert

7

Die GT8-Rennklasse erfreut sich in vielen Ländern steigender Beliebtheit, während sich gleichzeitig an vielen Stellen die Reifen der italienischen Firma GRP als perfekte Wahl für verschiedenste Bedingungen herauskristallisieren. Diesen Umstand haben wir zum Anlass genommen, unser bereits sehr umfangreiches 1:8 Sortiment an GRP-Offroad-Reifen um ausgewählte GT8-Reifentypen zu erweitern.

Um unseren Kunden nur die jeweils aus unserer Sicht am besten geeigneten Reifen für ihr GT8-Rennfahrzeug anbieten zu können, sind unserer Entscheidung umfangreiche Tests durch das RMV-Rennteam vorausgegangen. Nach ausgiebiger Erprobung haben wir uns basierend auf den Rückmeldungen erfahrener Piloten für spezielle Slick Reifen in den unterschiedlichsten Rennmischungen entschieden. Diese Reifen werden auf einer eigens für uns produzierten Flex-Speichenfelge mit dem Pluspunkt Grip auf jeder Piste als sofort einsatzbereite Kompletträder angeboten werden.

Die Bekanntgabe der Preise und die Auslieferung der GT8-Reifen von GRP ist pünktlich zum Saisonstart für Februar 2018 geplant.

Händleranfragen erwünscht! Wenn Sie unsere RC/Car-Produkte in Ihr Portfolio aufnehmen möchten, legen Sie bitte in unserem Shop www.rmv-deutschland.de ein Kundenkonto an und schreiben uns eine E-Mail an (Aktiviere Javascript, um die Email-Adresse zu sehen) mit der Bitte um Freischaltung als Händler. Bitte fügen Sie als Anhang zu der E-Mail Ihren Gewerbenachweis an. Wir setzen uns dann schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.

RMV Deutschland – We’ve got the Speed!

{lang: 'de'}
07.11.2017 von admin Zurück

7 Kommentare

  1. Unsere Mugen sowie Serpent Fahrer haben bei den GRP GT8 Tests die Veränderungen beim Verbrenner sowie auch Elektro sofort gemerkt: die dunkle Felgenkonstruktion wirkt etwas härter jedoch mit deutlichs mehr Flex und das Gummi ist allgemein weicher. Das führt zu einem sehr interessanten Fahrverhalten und deutlich schnelleren Rundenzeiten, wenn man den Reifen in der richtigen Mischung zum Arbeiten gebracht hat. Bleibt die Reifenoberfläche schön glatt dann arbeitet der Reifen gut und nutzt sich nicht schnell ab. Was auch ein Thema bei den GT’s ist…. ist Heizen. Die Heizdecken sollten die Reifenflanken umschliesen und flexibel sein. Ebenso sollte man an der Vorderachse immer einen Härtegrad höher draufschrauben als an der Hinterachse. Auch wichtig, gerade beim Elektro wenn die Reifenauswahl zu weich ist, dann spiegelt sich das in der Fahrzeit sowie Akkutemperatur wieder! Sodele,das war es mal soweit von mir zum Thema Reifen


    Daniel Reckward



  2. Und ist bei den reifen aufgefallen das der grp ein kleineres Fenster hat in dem er gut geht läuft dafür dann aber konstanter als der PMT.
    Der PMT ist dafür ein unkomplizierterer reifen weil er ein größeres Spektrum hat wo er geht aber fängt auch gerne nach ner Zeit an zu schmieren


    Markus Weihe



  3. Hi Markus, es soll neue GRP geben oder kommen.Da wird sich was tun.Der GRP im 1:5 Bereich ist Top!!!


    Paulchen Panther



  4. der ist ja auch bei den 1:8er nicht verkehrt


    Markus Weihe



  5. PMT Tyres ist ein Mitbewerber von uns. Ich kenne dieses Unternehmen und wir stehen seit Jahren fast täglich im Wettbewerb. Wenn sie nicht gut wären, wären sie schon längst vom Markt verschwunden. Bei unseren Testfahrten mit den neuen GT8 Reifen von GRP haben wir vieles festgestellt, was zu Anfang oben schon mein Bruder Daniel formuliert hatten. RMV blickt optimistisch auf das Frühjahr 2018. Gruß Matthias Reckward


    Matthias Reckward



  6. Bin auch gespannt was da noch alles kommt, das GT Thema nimmt ja richtig fahrt auf gerade. Das sollte jetzt auch nicht heißen das einer der beiden schlecht wäre. Fahre seit 2 Jahren auch beide. Das waren halt so die Feststellungen die ich da gemacht habe. Der grp ist etwas besser man muss aber penibler auf die reifen Wahl achten


    Markus Weihe



  7. Ich bevorzuge auch den GRP Reifen. Vorlallem was die haltbarkeit angeht und natürlich der Preis. Was Daniel oben geschrieben hat entspricht auch meiner Erfahrung die ich mit den GRP Reifen gemacht habe. In der Regel benötige ich für ein Rennen nur einen Satz Reifen.


    Bernd Henne



Hinterlasse einen Kommentar

 

    Fan Page